Thomas Strittmatter Preis Banner

Thomas Strittmatter Preis


Mit dem Thomas Strittmatter Preis zeichnet die MFG Filmförderung Autorinnen und Autoren für qualitativ hochwertige Drehbücher aus. Prämiert werden Fernseh- oder Kinostoffe mit einem Bezug zu Baden-Württemberg. Der nach dem jung verstorbenen Autor Thomas Strittmatter benannte Drehbuchpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird alljährlich während der Berlinale im Rahmen einer feierlichen Gala verliehen.


Preisträgerin 2017

Die Autorin Nora Fingscheidt hat den mit 20.000 Euro dotierten Thomas Strittmatter Preis der MFG Filmförderung Baden-Württemberg für ihr Drehbuch „Systemsprenger“ gewonnen. Die Entscheidung für "Systemsprenger" unter drei nominierten Stoffen wurde von einer vierköpfigen Jury unter Leitung der Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader getroffen. Der zum 19. Mal vergebene Thomas Strittmatter Preis zeichnet während der Berlinale qualitativ hochwertige, noch unverfilmte Fernseh- oder Kino-Drehbücher aus. Von der Qualität des Werkes konnten sich die über 300 Gäste der feierlichen Preisübergabe am 15. Februar in der Berliner Landesvertretung Baden-Württemberg überzeugen.