MFG auf der Berlinale 2017

02.02.2017 | Vom 9. bis 19. Februar


Update: Kompass-Perspektive-Preis an DIE BESTE ALLER WELTEN

Als am Freitagabend, 17. Februar, die Preise der 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin - kurz Berlinale - verliehen wurden, war auch ein neuer Preis dabei: der Kompass-Perspektive-Preis, der den besten Film der Sektion Perspektive Deutsches Kino auszeichnet. Regisseur Adrian Goiginger konnte die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für seinen Spielfilm gewinnen. Die Trophäe ist ein kleiner Kompass, der dem Perspektive-Nachwuchs Orientierung geben und die Richtung weisen soll.

Jurybegründung: "Der siebenjährige Adrian wächst mit seiner liebevollen, heroinabhängigen Mutter und ihren Freunden im Salzburg der 90er Jahre auf. Sein Leben ist ein Abenteuerspielplatz - bis sowohl das Jugendamt als auch die Brutalität der Abhängigkeit seine Welt zu zerstören drohen. Der Regisseur Adrian Goiginger, der hier seine eigene Kindheit erzählt, zeigt auf verstörend authentische Art einen scheinbar ausweglosen Kampf zwischen Mutterliebe und Sucht. Ob die Droge selbst oder aber der gesellschaftliche Umgang damit die größere Bedrohung für das Kind darstellen, lässt er offen. Deshalb berührt der Film mit seinem sensibel inszenierten, herausragenden Ensemble, ohne kitschig zu werden und geht mit seiner unprätentiösen Bildgestaltung unter die Haut, ohne voyeuristisch zu sein.

Die MFG hat die Produktion von DIE BESTE ALLER WELTEN durch Lailaps Pictures gefördert. Koproduziert wurde der Film vom SWR.



Bald geht es los: Vom 9. bis 19. Februar finden wieder die Internationalen Filmfestspiele Berlin - kurz Berlinale - statt. Unter den hunderten Filmvorführungen und Veranstaltungen laufen auch einige MFG-geförderte Produktionen im Programm.

MEIN WUNDERBARES WEST-BERLIN | Regie: Jochen Hick
Panorama Dokumente
11. Februar, 17 Uhr, International / Premiere
12. Februar, 12 Uhr, CineStar 7
13. Februar, 14.30 Uhr, Colosseum 1
18. Februar, 22.30 Uhr, CineStar 7

BACK FOR GOOD | Regie: Mia Spengler
Perspektive Deutsches Kino - Eröffnungsfilm
10. Februar, 19.30 Uhr, CinemaxX 3 / Premiere
10. Februar, 20.30 Uhr, CinemaxX 1
11. Februar, 12 Uhr, Colosseum
11. Februar, 20 Uhr, CinemaxX 1

DIE BESTE ALLER WELTEN | Regie: Adrian Goiginger
Perspektive Deutsche Kino
11. Februar, 19.30 Uhr, CinemaxX 3 / Premiere
12. Februar, 12 Uhr, Colosseum
12. Februar, 20.30 Uhr, CinemaX 1

DIE HÄSCHENSCHULE - JAGD NACH DEM GOLDENEN EI | Regie: Ute von Münchow-Pohl
Generation Kplus
11. Februar, 10 Uhr, HKW / Premiere
13. Februar, 09.30 Uhr, Filmth. am Friedrichshain
17. Februar, 10 Uhr, HKW

Außerdem werden in der Reihe "German Cinema - LOLA@Berlinale" Filme präsentiert, die es in die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2017 geschafft haben:

  • DAS KALTE HERZ von Johannes Naber
  • DIE BLUMEN VON GESTERN von Chris Kraus
  • DIE LETZTE SAU von Aron Lehmann
  • DIE WELT DER WUNDERLICHS von Dani Levy
  • GOD OF HAPPINESS von Dito Tsintsadze
  • MORRIS AUS AMERIKA von Chad Hartigan
  • NO LAND'S SONG von Ayat Najafi

// Das vollständige Programm finden Sie auf der Homepage der Berlinale