MFG vergibt über 3 Millionen Euro für 19 Projekte


In ihrer zweiten Vergabesitzung des Jahres bewilligten die Juroren der MFG Film-förderung Baden-Württemberg über 3 Millionen Euro für insgesamt 19 Projekte aus den Bereichen Drehbuch, Produktionsvorbereitung und Produktion. Darunter sind u.a. neun Dokumentarfilme, davon vier Arbeiten von Filmakademie-Studenten bzw. -Absolventen für die Reihe „Junger Dokumentarfilm“. Die höchsten Fördermittel fließen in die Produktion des Spielfilms „Der kleine Diktator“, der größtenteils in Mannheim und am Bodensee gedreht wird, in das Animationsprojekt „Latte Igel und der Wasserstein“, das schon in seiner Entwicklung von der MFG gefördert wurde und in die Comic-Adaption „Dolores“, die als so genanntes „Fifty-Fifty“ mit dem Südwestrundfunk, Debüt im Dritten, realisiert wird.

Mit 600.000 Euro geht die höchste Fördersumme an „Der kleine Diktator“. Dany Levy, der für die tragische Familienkomödie das Drehbuch geschrieben hat, inszeniert sie selbst: Eine alleinerziehende Mutter unternimmt mit ihrer Patchwork-Familie eine abenteuerliche Reise, um ihrem achtjährigen Sohn zuliebe an einer Casting Show teilzunehmen. Die Filmakademie-Absolventin Andrea Deppert realisiert ihr zusammen mit Martin Behnke entwickeltes, MFG-gefördertes und bereits mit dem Animationsdrehbuchpreis 2014 ausgezeichnetes Drehbuch zu „Latte Igel und der Wasserstein“. Der Kinderanimationsfilm erzählt von Waldbewohnern, die zusammenhalten müssen, um eine drohende Naturkatastrophe zu überleben. Für das Fernsehen wird die Comic-Vorlage „Dolores“ von der Dettinger Schwabenland Film hergestellt: Seltsame Dinge geschehen, als der Modellbauer Georg die Schauspielerin Dolores für sich gewinnen will.

Zu den Gewinnern dieser Förderrunde darf sich auch die Stuttgarter Produktionsfirma Eikon Südwest zählen, die gleich bei der Realisierung von drei Projekten unterstützt wird, u.a. bei der Herstellung eines von vier Dokumentarfilmen für die SWR-Reihe „Junger Dokumentarfilm“: In „Die Kunst des Loslassens“ geht es am Ende um’s Ganze, um’s Loslassen vom Leben. Auch Andreas Geigers (u.a. „Heavy Metal auf dem Lande“, „Punk im Dschungel“, „Wochenendkrieger“) neuer Dokumentarfilm „Die Gabe“ wird von Eikon produziert. Unter weiteren geförderten Dokumentarfilm-Projekten befinden sich zudem neue Projekte der Baden-Badener Kurhaus Production und der Stuttgarter Produktionsfirma Sein+Hain Film.

 

Die Förderentscheidungen im Einzelnen:

Drehbuch

Die Traumlande                            28.000,00 €
Fantasy Drama, Kino             
Buch/ Antragsteller: Huan Vu, Ludwigsburg

Roland, ein junger ehrgeiziger Handwerksgeselle, erfährt von der schweren Erkrankung seiner großen Liebe Karoline und macht sich auf den Weg in die sagenumwobene Traumlande, um ein Heilmittel für sie zu finden. Doch die von Karoline erträumte magische Welt droht von den Mächten des Chaos zerstört zu werden. Nur ein neuer König kann die Traumlande noch rechtzeitig vor dem Untergang bewahren. Roland muss sich entscheiden: Ist er bereit, den Thron zu besteigen oder glaubt er weiter an die Rettung Karolines und setzt seine Suche fort?


Marathon                                27.000,00 €

Sportdrama, Kino/TV             
Buch: Kerstin-Sofie Laudascher, Maurice Hübner
Antragsteller: Kerstin-Sofie Laudascher, Berlin

Eine kenianische Läuferin wird nach Deutschland geholt und dort zu einem Marathonstar trainiert. Als herauskommt, dass sie ein Zwitter ist, steht nicht nur ihre Karriere auf dem Spiel. Ihr härtestes Rennen – das gegen sich selbst – hat sie jetzt erst vor sich. Die Geschichte einer schmerzvollen, aber reinigenden Selbstfindung.

 

Produktionsvorbereitung

Inverted                                92.755,00 €
Sci-Fi Drama, Kino             
Buch: Dirk Stoppe, Axel Melzener   
Regie: tba   
Produzent/Antragsteller: LUXX Film GmbH, Stuttgart   

Sarah plant ihren Helden Ned zu heiraten als sich plötzlich die Schwerkraft umdreht und alles in ihrem Leben auf den Kopf stellt. Sie kämpft in der postapokalyptischen menschenfeindlichen Welt um ihr Leben bei waagemutigen Klettereien über die Straßenschluchten New Yorks. Dabei ist ausgerechnet Jim ein Ex Pilot ihr lebensrettender Partner. Gut, dass sie nicht weiß, dass er ihr größter Feind ist und sie eben noch umbringen wollte.


Farewell Yellow Sea                                        18.000,00 €
Dokumentarfilm, Kino / TV                 
Buch/Regie: Marita Stocker
Produzent/Antragsteller: INDI FILM GmbH, Stuttgart   

Eine junge chinesische Altenpflegerin trifft in der süddeutschen Provinz auf Menschen in ihrem letzten Lebensstadium, auf eine resolute russische Pflegedienstleiterin und immer wieder auf Käsebrot. Ein Heimatfilm zwischen zwei Welten.

 

Produktion

Der kleine Diktator                                    600.000,00 €
Komödie, Kino
Buch/Regie: Dani Levy
Produzent/Antragsteller: X-Filme Creative Pool GmbH, Berlin

Die alleinerziehende Mutti Mimi unternimmt mit ihrer Patchwork-Familie eine abenteuerliche Reise nach Zürich, um ihrem achtjährigen Sohn zuliebe an einer Casting Show teilzunehmen.


Latte Igel und der Wasserstein                                550.000,00 €

Kinder-Animationsfilm, Kino
Buch: Andrea Deppert, Martin Behnke
Regie: Andrea Deppert   
Produzent/Antragsteller: Eagle Eye Filmproduktion UG in Gründung, Stuttgart

Der Wald und dessen Bewohner leiden unter einer schrecklichen Dürre. Der letzte See ist ausgetrocknet. Die Situation ist hoffnungslos. Einzig das Igelmädchen Latte will den Mut nicht verlieren und beschließt, sich auf den gefährlichen Weg zu machen, den magischen Wasserstein aus den Klauen des Bärenkönigs Bantur zu holen, um die Dürrezeit zu beenden. Dass sie ausgerechnet von dem Eichhörnchen Tjum begleitet wird, ist nicht die einzige Überraschung auf Lattes Reise. Widerwillig müssen die zwei Streithähne erkennen, dass sie das größte Abenteuer ihres Lebens nur bestehen können, wenn sie zusammenhalten.


Dolores                                  450.000,00 €
Thriller, Comic-Adaption, TV
Buch: Sebastian Feld   
Regie: Michael Rösel   
Produzent/Antragsteller: Schwabenlandfilm GmbH, Dettingen an der Ems   

Der Modellbauer Georg verliebt sich in die Schauspielerin Dolores und versucht sie um jeden Preis für sich zu gewinnen. Plötzlich geschehen seltsame Dinge.


Landgericht                                  300.000,00 €

Literaturverfilmung, TV
Buch: Heide Schwochow
Regie: Matthias Glasner
Produzent/Antragsteller: UFA Fiction GmbH, Potsdam

An einem wahren Schicksal lose orientiert, wird die tragische Geschichte des jüdischen Richters Richard Kornitzer und seiner deutschen Frau Claire erzählt.


Back for Good                                            200.000,00 €

Tragikomödie, Kino / TV
Buch: Stefanie Schmitz, Mia Spengler
Regie: Mia Spengler   
Produzent/Antragsteller: Zum Goldenen Lamm GmbH & Co KG, Ludwigsburg   

Vom Dschungelcamp zum Elternabend: Ex-Reality-TV-Sternchen Angie muss nach dem Entzug wieder bei ihrer Mutter einziehen und sich um ihre pubertierende Schwester kümmern.


Die Neuerfindung der Welt                            150.000,00 €
Dokumentarfilm-Serie, TV
Buch/Regie: Wilfried Hauke
Produzent/Antragsteller: Eikon Südwest GmbH, Stuttgart   

Die Neuerfindung der Welt ist eine 6-teilige Arte-Serie zum Thema „500 Jahre Reformation“. Sie setzt an bei der alles umstürzenden Zeitwende um 1500 und untersucht deren Folgen bis hinein in unsere heutige Zeit. Autor Wilfried Hauke wird zeigen dass die Suche nach neuen Werten und dem Sinn des Lebens heute ebenso eng mit neuem Wissen und neuer Technologie verbunden ist wie zu Luthers Zeit. In sechs Filmen wird, immer bezogen auf das Zeitalter der Reformation, mit großen Bildern und erzählerischer Dichte der Nachweis geführt werden, wie sehr wir heute wieder mitten in einer Zeitwende stehen.


Meine Schmusedecke                               130.000,00 €
Kinder-Animationsserie, TV
Buch: Angela Steffen, Andrea Deppert
Regie: Angela Steffen
Produzent/Antragsteller: Studio Film Bilder GmbH, Stuttgart

Auf meiner Schmusedecke ist richtig was los! Hier wohnen viele Tiere zusammen, doch es gibt immer ein Problem. In dieser Serie für die kleinen Fernsehanfänger helfen alle dabei mit die beste Lösung zu finden.


Die Gabe                                     85.000,00 €
Dokumentarfilm, Kino
Buch/Regie: Andreas Geiger
Produzent/Antragsteller: Eikon Südwest GmbH, Stuttgart   

Fünf Heiler zeigen uns ihre „Gabe“. Ihre Diagnose- und Therapiemethoden sind so unterschiedlich, wie die persönlichen Geschichten der Heiler selbst. Ein cineastischer, ehrlicher und intimer Blick in eine alte Lebenskultur, die erfrischend, bodenständig und humorvoll ist.



Es ist nicht schön, dass wir hier sind (AT)                             80.000,00 €
Dokumentarfilm, Kino
Buch/Regie: Simon Quack, Marco Kugel
Produzent/Antragsteller: Sein+Hain Film GmbH, Stuttgart

Der Film erzählt von vier jungen Menschen und ihrem Beruf. Sie sind Fußballprofis in der deutschen Bundesliga. Und sie sind arbeitslos.


Tellplatz – Ein Dorf spielt Theater                                 72.000,00 €

Dokumentarfilm, TV
Buch: Anno Wilhelm, Christoph Holthof
Regie: Harold Wötzel
Produzent/Antragsteller: kurhaus production GbR, Baden Baden   

Ötigheim: Ein ganzes Dorf spielt Theater. Der Film blickt hinter die Kulissen der größten Freilichtbühne Deutschlands und begleitet die Entstehung eines neuen Stückes von den Proben bis zur Premiere.


Zu nah am Tier – Die Erforschung des Clementer Commorsicamur              49.730,00 €
Animations-Kurzfilm, Kino
Buch/Regie: Manuel Kolip   
Produzent/Antragsteller: Manuel Kolip, Karlsruhe   

Die Speicherkarte der Kamera eines Forscherteams wurde gefunden. Die Aufnahmen darauf zeigen, wie das dreiköpfige Team im Schwarzwald die letzten Exemplare der Clementer Commorsicamur, einer fiktiven, vom Aussterben bedrohten, sehr scheuen und gefräßigen Tierart filmt. Das Forscherteam wird während der Kameraarbeiten von einem der Clementer verschlungen.

 

Produktion Junger Dokumentarfilm

Nowa Amerika                                                       69.000,00 €
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Kristof Kannegießer   
Produzent/Antragsteller: INDI FILM GmbH, Stuttgart

Der Filmemacher macht sich auf die Reise nach Nowa Amerika, das verheißungsvolle Land, in dem die Utopie einer radikal weltoffenen Gesellschaft gelebt wird und entdeckt, wie Humor und die Provokation die Grenzen in den Köpfen sprengen können.


Die Kunst des Loslassens                                        56.242,00 €

Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Amon Barth
Produzent/Antragsteller: Eikon Südwest GmbH, Stuttgart   

Kann man loslassen lernen oder muss es einfach passieren? Der Autor und Regisseur Amon Barth begibt sich auf eine spannende, kuriose und emotionale Reise. Es geht nicht nur um materielles Loslassen - ganz am Ende geht es auch ums Ganze. Dem Loslassen vom Leben.


Herr Bürgermeister Leyla                                        56.242,00 €
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Aslı Özarslan
Produzent/Antragsteller: Essence Film GmbH, Ludwigsburg

Leyla Imret ist Deutsche, Kurdin, Türkin. Und sie ist die erste weibliche Bürgermeisterin von Cizre, einer Kleinstadt in der Türkei an der syrischen-irakischen Grenze, deren Bewohner zum größten Teil Kurden sind.


Rain – Geschichten aus Myanmar                                    56.242,00 €

Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Seng Mai
Produzent/Antragsteller: avindependents Film & TV GmbH, Ludwigsburg

„Rain – Geschichten aus Myanmar“ ist ein intimes und persönliches Landesportrait von Myanmar und dessen Bevölkerung und erzählt von Mai Seng, einer dort geborenen und aufgewachsenen Filmemacherin. Das wiederkehrende Leitmotiv des Films ist dabei der Regen, der als visuelle Rahmung jedes Kapitels einleiten und die Geschichten, neben der des Ich –Erzählers, verbinden und durch den Film führen wird.
 



Die Förderentscheidungen trafen Prof. Albrecht Ade, Prof. Hans Beller, Franziska Heller, Thomas Martin, Martin Pieper, Simone Reuter, Prof. Dr. Elisabeth Schweeger und Prof. Carl Bergengruen.

Nächster Einreichtermin: 15. Juli 2015