ENKLAVE ist Serbiens Oscar-Beitrag

29.10.2015 | Stuttgart


Die deutsch-serbische Spielfilmproduktion ENKLAVE von Goran Radovanović(Produzent: Sein+Hain Film in Stuttgart, Nico Hain) geht für Serbien ins Rennen um den Oscar 2016 in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“. 81 Länder haben in diesem Jahr Beiträge in dieser Kategorie eingereicht. Die fünf Oscar-Nominierungen werden am 14. Januar 2016 bekanntgegeben, die Verleihung der Preise findet am 28. Februar 2016 in Los Angeles statt.

Synopsis

Der Film erzählt die Geschichte des 10-jährigen Nenad, der in einer kleinen serbischen Enklave zusammen mit seinem Vater und seinem kranken Großvater lebt. Jeden Tag wird Nenad von einem KFOR-Militärfahrzeug in die Schule gebracht, wo er der einzige Schüler ist. Sein großer Wunsch, mit anderen Kindern zu spielen, scheint unerreichbar. Immer wieder sieht er durch die Schlitze des gepanzerten Fahrzeugs zwei gleichaltrige albanische Jungen und den 13- jährigen Hirtenjunge Bashkim - der seinen Vater im Krieg verlor und der die Serben hasst.

 

ENKLAVE auf internationalem Festivalkurs

ENKLAVE hatte seine Weltpremiere im Wettbewerb des 37. Internationalen Filmfestivals in Moskau und wurde dort mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Seitdem wird er auf zahlreichen Internationalen Filmfestivals gezeigt, u.a. in Monterrey (Mexico, Publikumspreis), Montreal (Kanada) und Haifa (Israel).
Zuletzt wurde die Sein+Hain Film Produktion bei seiner deutschen Festivalpremiere beim 20. Internationalen Filmfestival für Kinder und junges Publikum "Schlingel" in Chemnitz mit dem Hauptpreis der Jury des Juniorfilmwettbewerbs, dem ECFA-Preis der Europäischen Kinderfilmvereinigung und dem Preis der FIPRESCI-Jury dreimal ausgezeichnet. Der Film wird nächstes Jahr in den deutschen Kinos starten.

ENKLAVE wurde von der MFG Filmförderung prodkutionsgefördert.

Weiterführende Informationen/ Links:
2016 Foreign Language Film Oscar

www.enklavafilm.com/eng/