Kinostart „Die Rüden"

Ab 20. August 2020 in den deutschen Kinos

In der MFG-geförderten Produktion „Die Rüden" von Connie Walther treffen vier junge Gewaltstraftäter auf drei äußerst bissige Hunde - zur Aggressionstherapie. Mitten in der testosterongeladenen Szenerie die Hundetrainerin Lu, die sich gegen Gewalt und toxische Maskulinität auflehnt und nicht daran glaubt, dass man Gut und Böse voneinander trennen kann. Neben der Anfechtung der Geschlechterrollen begibt sich der Kinofilm auf die Reise zum Mittelpunkt der Menschlichkeit.

Am 20. August wird der Film vom Real Fiction Filmverleih in die deutschen Kinos gebracht.

Produktion und Förderung

Der Film ist eine Produktion von HANDS-ON PRODUCERS GmbH Köln und ZERO ONE FILM GmbH Berlin in Koproduktion mit SWR in Zusammenarbeit mit ARTE. Gefördert wurde das Projekt von der Film- und Medienstiftung NRW, der Beauftragten für Kultur und Medien (BKM), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg sowie der Filmförderungsanstalt (FFA).

Quelle: mediabiz

Mehr Infos:
mediabiz
die Rüden ­­­­- der Film
Förderung Die Rüden

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.