Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

CO₂-Rechner für Film- und TV-Produktionen

Jeder Schritt einer Filmproduktion verursacht große Mengen an Treibhausgasemissionen. Damit Sie eine konkrete Übersicht über den eigenen CO₂-Verbrauch bei Ihren Filmproduktionen erhalten und potentielle Einsparmöglichkeiten erkennen und realisieren können, haben wir zusammen mit dem SWR und der Tübinger Agentur KlimAktiv einen CO₂-Rechner speziell für Film- und TV-Produktionen entwickelt. Sie können damit einzelne Projekte erfassen und messen: Aus den wesentlichen Daten der Produktionsschritte wie Vorproduktion, Dreh/Produktion und Postproduktion können die CO₂-Emissionen berechnet werden, die u.a. durch Strom und Wärme, Mobilität und Hotelübernachtungen des Teams, Catering und Kulissenbau verursacht werden.
 

Der CO₂-Rechner steht zunächst im Rahmen einer Testphase zur Verfügung. Wir suchen interessierte Filmproduktionsunternehmen, die ihre Projekte erfassen und somit gemeinsam mit der MFG und dem SWR das Tool weiterentwickeln und praxistauglicher machen.
 

Um einen Login zu beantragen, setzten Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung.
 

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit!

 

CO2-Rechner

Zum CO₂-Rechner 

Robert Lanig
Robert Lanig

Produktionsförderung

Unit Filmförderung

Maria Würth
Maria Würth

Produktionsförderung / DCF

Unit Filmförderung / Unit Kultur- und Kreativwirtschaft