Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

MFG fördert elf Filme im Verleih

Letzte Sitzung des Förderbereichs Verleih/Vetrieb 2018

In ihrer dritten Sitzung in diesem Jahr hat die Jury für den Förderbereich Verleih/Vertrieb der MFG Filmförderung Baden-Württemberg für acht Filme insgesamt 240.000 Euro bewilligt. Zudem wurden drei weitere Projekte mit Referenzmittelförderung unterstützt.

 

Die höchste Fördersumme geht mit 105.000 Euro an den bereits in der Produktion geförderten Animationsfilm „Manou, der Mauersegler“ von Andrea Block und Christian Haas. Für die Herausbringung des Dramas „Frühes Versprechen“ von Eric Barbier über das Leben des französischen Schriftstellers Romain Gary erhält der Stuttgarter Camino Filmverleih 50.000 Euro. Die Erfolgsgeschichte der beliebten Kinderfilmreihe „Pettersson und Findus“ von Ali Samadi Ahadi findet ihre Fortsetzung mit dem inzwischen dritten Teil, den die MFG ebenfalls produktionsgefördert hatte und auch im Verleih mit 30.000 Euro unterstützt.

 

 

Die Förderentscheidungen im Einzelnen:

 

Manou, der Mauersegler

105.000,00 Euro

Animationsfilm

Regie: Andrea Block, Christian Haas

Antragsteller: Kinostar Filmverleih GmbH, Stuttgart

Kinostart: 03.01.2019

 

Der kleine Mauersegler Manou wird von einem Möwenpaar adoptiert und ringt als Außenseiter um Anerkennung in einer fremden Welt. Als Manou erstmals auf andere Mauersegler trifft, steht er plötzlich zwischen zwei Fronten und muss sich entscheiden, zu wem er wirklich gehört. "Manou, der Mauersegler" ist eine moderne Fabel über das Zusammenleben verschiedener Kulturen.

 

Frühes Versprechen

50.000,00 Euro

Drama

Regie: Eric Barbier

Antragsteller: Camino Filmverleih GmbH, Stuttgart

Kinostart: 07.02.2019

 

Ein Wunderkind sollte er werden und die Welt ihm zu Füßen liegen. „Frühes Versprechen“ enthüllt das fabelhaft bunte Leben des berühmten, französischen Schriftstellers, Regisseurs und Diplomaten Romain Gary. Von seiner schweren Kindheit in Polen über seine Jugend unter der Sonne von Nizza bis hin zu den Heldentaten seiner Flüge in Afrika während des Zweiten Weltkriegs und seiner Ehe mit der berühmten Schauspielerin Jean Seberg ...

 

Pettersson und Findus 3 - Findus zieht um

30.000,00 Euro

Animationsfilm

Regie: Ali Samadi Ahadi

Antragsteller: Wild Bunch Germany GmbH, Berlin

Kinostart: 13.09.2018

 

Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt!

 

G‘stätten - A Gschicht über die Lieb

15.000,00 Euro

Drama

Regie: Peter Evers

Antragsteller: Salzgeber & Co. Medien GmbH, Berlin

Kinostart: 11.04.2019

 

Sankt Peter ist ein kleines Dorf im Baden-Württemberg der frühen Fünfzigerjahre. Gregor und Maria sind die herangewachsenen Kinder des dort ansässigen Bacherbauern. Den alten Traditionen entsprechend soll Gregor als ältester Sohn einmal den Hof übernehmen. Doch Gregor hat einen ganz anderen Plan, der zum steten Konfliktpunkt zwischen ihm und dem Vater geworden ist. Er möchte an der künftig am Dorf vorbeiführenden Bundesstraße eine Tankstelle errichten. Dazu benötigt er jedoch die finanzielle Hilfe des Vaters ...

 

Der kleine Drache Kokosnuss – Auf in den Dschungel!

10.000,00 Euro

Animationsfilm

Regie: Anthony Power

Antragsteller: Universum Film GmbH, München

Kinostart: 27.12.2018

 

Nach dem ersten Kinofilm "Der kleine Drache Kokosnuss" geht es für unseren Titelhelden, den Feuerdrachen Kokosnuss, in der Fortsetzung per Schiff ins Ferienlager. Im Sommercamp sind jedoch nur Drachen erlaubt. Kokosnuss und sein Freund Oskar, der vegetarische Fressdrache, wollen ihre Ferien aber nicht ohne ihre beste Freundin, das Stachelschwein Matilda, verbringen und schmuggeln sie heimlich an Bord des Schiffes.

 

Nome Di Donna

10.000,00 Euro

Drama

Regie: Marco Tullio Giordana

Antragsteller: Arsenal Filmverleih GmbH, Tübingen

Kinostart: 07.02.2019

 

Nina, eine junge alleinerziehende Mutter, verliert in Mailand ihren Job als Restauratorin. Sie findet Arbeit im ländlichen Raum bei dem Institut Baratta, einem luxuriösen, kirchlichen Pflegeheim in der Lombardei und taucht dort in eine elegante, fast märchenhafte Welt ein. Doch unter der schönen Oberfläche ist ein düsteres Geheimnis verborgen. Als Nina das entdeckt, ist sie gezwungen, sich gegen ihre Kolleginnen zu stellen, um sich gegen den Direktor des Instituts zu behaupten, ihre Rechte durchzusetzen und ihre Würde zu behalten.

 

Stell dir vor, du müsstest fliehen

10.000,00 Euro

Drama

Regie: Jesper Ganslandt

Antragsteller: Cine Global Filmverleih, München

Kinostart: 07.03.2019

 

Flucht mal andersherum: Jimmie ist vier Jahre alt und blond. Mit seinem Vater muss er seine Heimat Schweden wegen eines aufkommenden Bürgerkriegs verlassen und Hilfe in einem anderen Land fern der Heimat suchen. Die Angst, das Chaos, die Desorientierung, die weltweit Menschen auf der Flucht durchleben, projiziert Regisseur Jesper Ganslandt auf Einwohner Nordeuropas – und begibt sich dafür mitten hinein in die gleichzeitig beruhigend naive wie furchtbar hilflose Perspektive eines Kindes.

 

Was uns nicht umbringt

10.000,00 Euro

Drama

Regie: Sandra Nettelbeck

Antragsteller: Alamode Filmdistribution oHG, München

Kinostart: 15.11.2018

 

Als Vater von zwei jugendlichen Töchtern - mit einer eigensinnigen Ex-Frau, die zugleich seine beste Freundin ist, einem schwermütigen Hund, den er sich gerade erst angeschafft hat, und seinen eigentümlichen Patienten - braucht Psychotherapeut Max wahrlich keine neue Herausforderung. Aber wenn Sophie, die bezaubernde Spielsüchtige mit Beziehungsproblemen, stets zu spät in seiner Praxis erscheint, gerät Max' vertraute Welt ins Wanken.

 

 

Die Förderentscheidungen trafen Prof. Dr. Susanne Marschall (Vors.), Thomas Bastian, Dietrich Förster-Henkel, Dieter Krauß, Herbert Spaich und Prof. Carl Bergengruen.

 

Nächster Einreichtermin für Verleih-/Vertriebsförderung: 1. Februar 2018.

 

 

Außerdem wurden Referenzmittel für folgende Projekte bewilligt:

 

Ex Libris - Die Public Library von New York

18.000,00 Euro

Dokumentation

Regie: Frederick Wiseman

Antragsteller: Kool Filmdistribution GbR, Freiburg

Kinostart: 24.10.2018

 

Mit über 51 Millionen Medien ist die New York Public Library eine der größten Bibliotheken der Welt. Doch das 1911 eröffnete  Haus ist mehr als ein altehrwürdiges Archiv des Wissens, Sammelns und Bewahrens von Informationen - im Zuge der digitalen Revolution erfindet sich die Bibliothek neu als ein vielschichtiger und lebendiger Ort des gemeinsamen Lernens. Dokumentarfilm-Legende Frederick Wiseman ist mit seiner Kamera tief in den Kosmos der New York Public Library eingedrungen und hat einen Ort entdeckt, an dem Demokratie gelebt wird.

 

Die 1.000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse

17.000,00 Euro

Komödie

Regie: Dominik Kuhn (Original: Fritz Lang)

Antragsteller: Camino Filmverleih GmbH, Stuttgart

Kinostart: 30.08.2018

 

Als Basis für sein Epos dient Dodokay der vom legendären Film-Großmeister Fritz Lang 1960 auf die Leinwand gebrachte Thriller „Die 1.000 Augen des Dr. Mabuse“. Darin versucht Gert Fröbe dem Phantom Dr. Mabuse auf die Schliche zu kommen. Dodokays neue schwäbische Version ist nicht einfach nur eine Mundart-Persiflage. Vielmehr betrachtet der Synchro-Grasdackel auf seine berühmt-berüchtigte Art die tiefe Spaltung der schwäbischen Seele.

 

Le grand Bal - Das große Tanzfest

10.000,00 Euro

Dokumentation

Regie: Laetitia Carton

Antragsteller: Arsenal Filmverleih GmbH, Tübingen

Kinostart: 29.11.2018

 

Dies ist die Geschichte eines Balls. Eines großen Balls. Der Grand Bal ist seit 27 Jahren ein Treffen rund um den Volks- und Traditionstanz. Jeden Sommer strömen mehr als zweitausend Menschen aus ganz Europa in einen kleinen französischen Ort auf dem Land. 7 Tage und 8 Nächte lang tanzen sie, immer wieder, verlieren die Vorstellung von Zeit, trotzen ihrer Müdigkeit und ihren Körpern.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.