Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Call for Projects: Animation Production Days 2019

Einreichfrist: 21. Februar 2019

Für die 13. Animation Production Days können deutsche und internationale Produzenten ab sofort Projekte einreichen, für die Koproduktions- und Finanzierungspartner gesucht werden. Die Animation Production Days (APDs) sind die wichtigste Businessplattform für Animationsprojekte in Deutschland und finden vom 1. – 3. Mai 2019 in Stuttgart im Rahmen des 26. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (30. April – 5. Mai 2019) und der FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media (30. April – 3. Mai 2019) statt.


Das Online-Formular für die Projekteinreichung steht ab sofort auf der Website der APDs zur Verfügung. Bis zum 21. Februar können Animationsprojekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia eingereicht werden. Auch Hybridformate, eine Mischung aus Animations- und Realfilm, können sich beteiligen. Insgesamt werden 45 Projekte für eine Teilnahme an den APDs 2019 ausgewählt.
Die Chancen, auf den APDs passende Produktions- und Finanzierungspartner zu finden, stehen gut. Rund ein Drittel der in den vergangenen Jahren vorgestellten Projekte sind mittlerweile erfolgreich produziert worden. Insbesondere Projekte in einem frühen Entwicklungsstadium profitieren von detailliertem Feedback und den Tipps wichtiger Branchenvertreter. In vorab geplanten One-on-One Meetings bringen die APDs rund 170 Produzenten, Studios, Sender, Vertriebe, Verleiher, Förderinstitutionen und Banken zusammen. Wichtiger Teil des Programms ist auch 2019 wieder die APDs Konferenz. Hier werden wegweisende Projekte präsentiert und neue Trends sowie Geschäftsmodelle vorgestellt und diskutiert.
Vertreter von Sendern, Vertrieben, Verleihern, Film- und Medienförderungen, Verlagen und Banken können sich ebenfalls über das Online-Formular für die APDs 2019 registrieren. Bis zum 30. Januar gelten noch die vergünstigten Early-Bird-Tarife.


Programmangebot für Studios und Service-Produzenten


Für Produktionsunternehmen und Studios, die kein eigenes Projekt vorstellen, aber Projekte suchen, an denen sie sich als Ko-Produzent oder Dienstleister beteiligen können, haben die APDs den Programmteil "Producers for Co-Production" etabliert. Hier treffen sich Produzenten und Dienstleister aus den Bereichen Animation, Game, VR und VFX, um über Kooperationen zu verhandeln. Für das Ko-Produzenten-Programm, das neben "Producers for Co-Production" auch die Teilnahme an der Konferenz und Networking-Veranstaltungen umfasst, kann man sich ebenfalls über das Online-Formular anmelden. Weitere Informationen gibt es auf der APDs Website.


APDs Talent Programm wird fortgesetzt


Dank der erneuten Förderung durch das Creative Europe MEDIA Programm kann das sehr erfolgreiche Talent-Programm der APDs auch 2019 fortgesetzt werden. Mit diesem Programm bieten die APDs 14 jungen deutschen und europäischen Produzenten und Absolventen von Animations- und Produktionsstudiengängen die Möglichkeit, kostenlos teilzunehmen und ein eigenes Projekt vorzustellen, für das sie Produktions- und/oder Finanzierungspartner suchen. Bis zum 21. Februar können sich Nachwuchsproduzenten über das Online-Formular auf der APDs Website bewerben.

Ein Platz im APDs Talent-Programm wird auch in diesem Jahr wieder für ein Projekt der europäischen Talent-Initiative "Animation Sans Frontières" reserviert. Bereits zum zweiten Mal kooperieren die APDs mit dem durch das Creative Europe Programm der EU unterstützten Trainingsprogramm, das vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg und drei weiteren europäischen Animationsschulen organisiert wird.


Der Trickstar Business Award


Ab dem 6. Dezember können auch Projekte für den Trickstar Business Award eingereicht werden. Der Business-Preis für die Animationsbranche wird 2019 zum dritten Mal im Rahmen der Animation Production Days durch das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) vergeben. Er ist mit 7500 € dotiert und zeichnet nationale oder internationale, innovative und wegweisende Geschäftsmodelle für Projekte oder Unternehmen der Animationsbranche aus. Wer sein Projekt für die APDs einreicht, ist eingeladen, dieses Projekt auch für den Trickstar Business Award einzureichen. Unternehmen mit einem innovativen Geschäftsmodell können sich ebenfalls um den Trickstar Business bewerben. Anmeldeschluss ist der 1. März. Das Einreichformular und das ausführliche Reglement gibt es auf der ITFS-Website.


Über die Animation Production Days:
Die Animation Production Days (APDs) sind eine Businessplattform für die internationale Animationsindustrie und finden jährlich statt im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart und der FMX – Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media. Organisiert werden die APDs von der Film- und Medienfestival gGmbH und der Filmakademie Baden-Württemberg. Die APDs bringen in Einzelgesprächen Koproduktions-, Finanzierungs- und Vertriebspartner für Animationsprojekte zusammen und bieten mit der APDs Konferenz fokussierte Debatten und Vorträge zu aktuellen Herausforderungen der Branche.

 


Marlene Wagener, Animation Production Days
Tel.: 030-91147499, marlene.wagener@animationproductiondays.de


Natasa Knezevic, Film- und Medienfestival gGmbH
Tel.: 0711-92546102, natasa.knezevic@festival-gmbh.de

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.