Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

„Renaissance des Analogen – Film is back!“

Montagsseminar am 25. Februar 2019, 18 - 21 Uhr

Was haben die Regisseure J.J. Abrams, Christopher Nolan und Quentin Tarantino gemeinsam? Sie drehen ihre Kinofilme bevorzugt auf analogem Filmmaterial. Auch Musikvideos und Werbeclips werden immer häufiger analog gedreht, Kodak hat die Produktion von 35 mm-Material wieder aufgenommen. Zelluloid schafft einen Nuancen- und Farbreichtum, der digital niemals zu erzielen wäre, setzt aber Geduld und eine detaillierte Planung voraus. Jede Einstellung will genau überlegt sein. Auch die Stuttgarter Produktionsfirma Silbersalz Film hat den analogen Film wieder in ihre Workflows integriert und baut derzeit an einem eigenen Entwicklungslabor. 

KYRILL AHLVERS und THOMAS BERGMANN zeigen, wie sich moderne Produktionsabläufe anpassen lassen und berichten von ihren Erfahrungen. Sie betrachten die wirtschaftlichen Aspekte aus einer neuen Warte und geben praktische Tipps zur Handfilmentwicklung.

www.silbersalz-film.de

Montag, 25. Februar 2019, 18:00 bis 21:00 Uhr
„Das Gutbrod“, Friedrichstr. 10, Stuttgart, 1. Stock
Unkostenbeitrag in Höhe von 15,00 Euro (wird bei der Veranstaltung in bar erhoben)

Anmeldung: film@region-stuttgart.de

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.