ITFS Animation Special im Februar: „Buñuel in the Labyrinth of the Turtles

24. Februar | Metropol Kino 2, Stuttgart

„Buñuel in the Labyrinth of the Turtles“
„Buñuel in the Labyrinth of the Turtles“ | Foto: Arsenal Filmverleih

Der Film Buñuel in the Labyrinth of the Turtles“ vom spanischen Starproduzenten Manuel Cristobal feierte beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) 2019 seine Deutschlandpremiere. Die mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnete Produktion wurde vomTübinger Arsenal Filmverleih  am 26. Dezember in die deutschen Kinos gebracht.

Nachdem „Buñuel in the Labyrinth of the Turtles“ beim letztjährigen ITFS im Mai 2019 erstmals in Deutschland gezeigt wurde, haben die Stuttgarter Fans am 24. Februar 2020 erneut die Chance, den preisgekrönten Film, der inzwischen auch für die Annie Awards nominiert ist, auf der großen Leinwand zu sehen.

Über den Film
Buñuel in the Labyrinth of the Turtles“ erzählt die seltsame, aber wahre Geschichte von der Entstehung des zweiten Films „Las Hurdes“ des Filmemachers Buñuel, dem Meister des Surrealen. Paris, 1930: Salvador Dalí und Luis Buñuel gehören zu den Hauptakteuren des Surrealismus, aber nach dem Skandal um ihren, nach „Ein andalusischer Hund“  zweiten gemeinsamen Film „L’Age d’Or“ („Das goldene Zeitalter“) ist Buñuel mittellos. Da kauft sein guter Freund, der Bildhauer Ramón Acín, ein Lotterielos und verspricht ihm, den nächsten Film zu bezahlen, falls das Los gewinnt. Unglaublich, aber wahr: Das Glück ist auf ihrer Seite, das Los gewinnt und sie drehen den Film. Buddy-Film und faszinierende Episode der Filmgeschichte zugleich, kombiniert „Buñuel in the Labyrinth of the Turtles“ die animierte Spielhandlung mit Auszügen aus Buñuels eigenem Filmmaterial vom Dreh und präsentiert so ein zutiefst bewegendes und humanistisches Porträt eines Künstlers, der seine Bestimmung sucht.
 

Buñuel in the Labyrinth of Turtles

Ein Film von Salvador Simó (Spanien / Niederlande / Deutschland 2018), 80 Min., OmU

Wo? Innenstadtkinos Stuttgart, Metropol 2

Wann? 24. Februar 2020, 19:00 Uhr

Tickets sind erhältlich über die Innenstadtkinos unter www.innenstadtkinos.de oder an der Kinokasse.

 

Quelle: ITFS

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.