Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Update des CO₂-Rechners für Film- und TV-Produktionen

Neue Version verfügbar

Der im Rahmen des Green-Shootings entwickelte CO₂-Rechner für Film- und TV-Produktionen hat ein Update erhalten. Ab sofort ist es möglich sich selbstständig einen Login anzulegen. 

Gemeinsam mit dem SWR und der Tübinger Agentur KlimAktiv wurde der CO₂-Rechner speziell für Film- und TV-Produktionen entwickelt. Dieser ermöglicht es, einzelne Projekte zu erfassen und zu messen: Aus den wesentlichen Daten der Produktionsschritte wie Vorproduktion, Dreh/Produktion und Postproduktion können die CO₂-Emissionen berechnet werden, die u.a. durch Strom und Wärme, Mobilität und Hotelübernachtungen des Teams, Catering und Kulissenbau verursacht werden. Das Ergebnis bietet eine konkrete Übersicht über den eigenen CO₂-Verbrauch bei Filmproduktionen, womit schließlich potentielle Einsparmöglichkeiten erkannt und realisiert werden können.

Zum aktualisierten CO₂-Rechner geht es hier

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.