Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Staufermedaille für Kinobetreiberpaar

Auszeichnung der Burladinger Kinobetreiber Doris und Ludwig Schülzle

Die Burladinger Kinobetreiber Doris und Ludwig Schülzle wurden mit der Staufermedaille ausgezeichnet. Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut ehrte damit im Namen des Landes das Paar für seine Verdienste als Kinobetreiber. 66 Jahre lang betrieb Ludwig Schülzle das Kino "Alblichtspiele". Nachdem im Jahr 2015 von Rechtsradikalen ein Schmier-Anschlag verübt worden war, zeigte das Betreiberpaar Haltung und nahm in den darauf folgenden Wochen den Film "Elsner - Er hätte die Welt verändert", welcher über den Hitler-Attentäter Georg Elsner handelt, in das Programm des Kinos auf. Sowohl der Burladinger Gemeinderat, als auch örtliche Ortsfunktionäre bekundeten ihre Solidarität und besuchten das Kino um sich den Film anzusehen.

Die Staufermedaille ist eine der höchsten Auszeichnungen des Landes Baden-Württemberg. Sie wird im Namen des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann für besondere Verdienste um das Land Baden-Württemberg vergeben.

Quelle: Matthias Badura / Südwest Presse

Mehr Infos:

Kinobetreiber Schülzle für Herz, Mut und Idealismus ausgezeichnet

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.