MFG fördert Film-Zertifikatslehrgänge mit 50 Prozent Zuschuss

Die IHK Reutlingen launcht drei fundierte Weiterbildungen für Filmschaffende mit der Unterstützung der MFG. Die Lehrgänge starten im November.

Film ab! Ab November können sich Interessierte aus Baden-Württemberg bei der IHK zum Aufnahmeleiter (m/w/d), Produktionsleiter (m/w/d) oder Filmgeschäftsführer (m/w/d) qualifizieren. Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH fördert die Teilnehmer*innen mit der Übernahme von 50 Prozent der Kosten.

In diesen drei Zertifikatslehrgängen vermitteln Expert*innen aus der Branche den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das nötige Know-how für die Arbeit im Filmgeschäft. Nach knapp fünf Monaten haben die Teilnehmer*innen ihr IHK-Zertifikat im Kasten. Die Lehrgänge sind ein Mix aus Präsenz- und Onlineveranstaltungen und gliedern sich jeweils in die Module „Produktion“, „Finanzen und Recht“ „Vor dem Dreh“ sowie „Während und nach dem Dreh“. Dabei stehen unter anderem auch die Themen Filmförderung, Kostenkalkulation und Pressearbeit auf dem Programm.

Berufserfahrung erforderlich

Für die Lehrgänge gelten bestimmte Teilnahmevoraussetzungen, sie können auf den jeweiligen Veranstaltungsseiten nachgelesen werden. Dort kann man sich auch direkt anmelden. Beim Lehrgang zum Filmgeschäftsführer (m/w/d) sind Vorkenntnisse im Medienbereich nicht zwingend erforderlich.

Zertifikatslehrgänge Film 2021 (PDF)

Flyer Zertifikatslehrgänge Film 2021 (PDF)

Quelle: IHK Reutlingen

 

Mehr Infos:
Weiterbildung in der Filmbranche | IHK Reutlingen

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.