Deutschland-Premiere von „World City

Nicht verpassen - Der MFG-geförderte Film wird am 16. und 17. September online präsentiert.

Die Deutschland-Premiere des MFG-geförderten Films „World City von Antarés Bassis findet am 16. und 17. September auf vimeo statt. Das Streaming ist ausschließlich in Deutschland möglich. Der Film entstand als französisch-deutsch-belgische Koproduktion von Balibari, Filmtank und Stenola in Koproduktion mit France3, unterstützt von der MFG Baden-Württemberg, CNC, Pictanovo, Procirep, Pays De La Loire, Ministre de la Culture und Medecins Sans Frontières.

Unter diesem vimeo-Link wird der Film kostenpflichtig abrufbar sein.

Über den Film

Die eindringliche Dokumentation von Regisseur Antarès Bassis erzählt vom Entwurf und Bau eines Wohnviertels für Geflüchtete, das mehr als ein Übergangscamp sein soll und stellt die Frage: Was passiert, wenn ein Architekt ein Geflüchtetencamp am
Stadtrand betrachtet, als wäre es der Grundstein für ein neues Stadtviertel? Der visionäre Architekt und Wissenschaftler Cyrille Hanappe plante und realisierte 2016/2017 zusammen mit seinen Studentinnen und Studenten und dem Bürgermeister von Grand-Synthe, Damien Carême, ein nachhaltiges Ankunftslager für Geflüchtete. Es sollte nicht nur ein Übergangscamp entstehen, in dem Menschen nur übergangshalber unterkommen, sondern vielmehr ein neues Stadtviertel mit einer
auf Langfristigkeit ausgelegten Infrastruktur. Doch die Menschen, die in Grand-Synthe, das in direkter Nähe zu Calais liegt, Zuflucht fanden, träumten nur von einem: nach England weiterzuziehen.

Regisseur Antarès Bassis verfolgt in ergreifender und zutiefst menschlicher Art und Weise die Planung, den Aufbau und schließlich die Zerstörung des Lagers.

Quelle: Filmtank

 

Mehr Infos:

World City“ auf vimeo schauen

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.