Kinokult Open Air auf dem ALTER in Mannheim startet

Auch die MFG-geförderten Filme „Io sto bene" und „Räuberhände" sind Open Air am Neckar zu genießen

Filmbild "Io Sto Bene"
"Io Sto Bene" | Bild: MaxMa Film
| Stuttgart

28 Grad - und es wird noch heißer! Beste Voraussetzungen für die spätsommerliche Veranstaltungsreihe „Mannheim Kinokult Open Air“ am Neckar auf der Aktionsfläche von ALTER am Alten Messplatz. Hier präsentieren bereits im vierten Jahr engagierte Filmfreundinnen und Filmfreunde mit dem Kulturamt der Stadt Mannheim und in Kooperation mit dem Quartiermanagement Neckarstadt-West und ALTER an fünf Abenden, immer dienstags vom 16. August bis 13. September Kinofilme unter freiem Himmel. Auf dem ALTER finden bis zu 99 Kinogäste Platz. Filmstart ist ab 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Vorherige Reservierungen sind nicht möglich.

Vorkino-Premiere von „Io Sto Bene" am 13. September

MIt im abwechslungsreichen Programm stehen auch MFG-geförderte Spielfilme, darunter am 13. September (bei schlechtem Wetter 19. September) sogar als Vorkinopremiere „Io sto bene“. Die luxemburgisch-belgisch-deutsch-italienische Koproduktion von Tarantula Luxemburg, Tarantula Belgien, Vivo Film und der Mannheimer MaxMa Filmvon Produzent, Autor und Regisseur Yilmaz Arslan ist jüngst als Luxemburgs Vorschlag für die 'Oscar'-Verleihung 2023 vorgeschlagen worden. 

Unter der Regie von Donato Rotunno, der ebenfalls das Drehbuch schrieb, erzählt der Film von der Begegnung von Rentner Antonio, der um seine Frau trauert und von Bildern aus seiner Vergangenheit heimgesucht wird, und Leo, der sich in einem fremden Land eine bessere Zukunft erhofft. Das Aufeinandertreffen dieser beiden Charaktere, die zwei Generationen trennt, ermöglicht es Antonio, mit seiner Vergangenheit abzuschließen und Leo, an sich selbst zu glauben. Der MFG fördert auch den Verleih durch Der Filmverleih, Stuttgart.

Auch das MFG-geförderte Roadmovie Räuberhände" ist bei „Mannheim Kinokult Open Air“ zu sehen: Am 23. August läuft der Sommertrip zweier Halbwüchsiger ins Erwachsenwerden von Regisseurin İlker Çatak von 2020. Nach dem Erfolgsroman von Finn-Ole Heinrich entstanden und in der Region Mannheim sowie in Istanbul gedreht, überzeugte der Coming-Of-Age-Film das Publikum und wurde unter anderem mit dem Bayrischen Filmpreis für die besten Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet. Der Film wird präsentiert von Erdmann Lange, Kinoleiter der Atlantis-/Odeon-Kinos.

Quelle: Mannheim Kinokult Open Air, MFG

 

 

Mehr Infos:

Mannheim Kinokult Open Air

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.