Alle zwei Wochen neu – Der MFG Filmguide

Das 14-Tage-Programm zu MFG-geförderten Filmen im Kino, auf Streaming-Portalen und im TV

Im Vordergrund erkennt man schemenhaft die Hakenkreuzflagge der Nazis, im Hintergrund steht ein Mann, Goebbels, am Rednerpult und spricht
Filmstill aus "Führer und Verführer" | Bild: Zeitsprung Pictures, SWR, Stephan Pick

Im Kino

„Führer und Verführer“ | Historienfilm 2024 | Deutschland, Slowakei | Regie: Joachim A. Lang | Kinostart: 11. Juli | mehr

Die Handlung von FÜHRER UND VERFÜHRER spannt einen Bogen von März 1938 bis Mai 1945. Im Jahr 1938 ist Goebbels auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Macht, die Zustimmung zur Politik Hitlers erreicht bis dahin nicht gekannte Ausmaße. Der Diktator marschiert nun entschlossen in Richtung Krieg. Doch die Propaganda hat das Thema Frieden stark strapaziert, so dass ein plötzliches Umsteuern so schnell nicht möglich ist. Goebbels´ Arbeit gerät in heftige Kritik seines Führers, er versucht alles, sein Ansehen wieder zu gewinnen und die Begeisterung der Bevölkerung für den Krieg anzuheizen. Er löst das Pogrom vom 9. November 1938 aus und plant die antisemitischen Filme JUD SÜSS und DER EWIGE JUDE bei deren Realisierung Hitler bis ins Detail eingreift. Die mediale Mobilmachung kommt auf Touren, Propaganda-Kompanien werden gegründet.

 

„Lipstick On The Glass“ | Drama 2023 | Deutschland, Polen | Regie: Kuba Czekaj | Kinostart: 25. Juli | mehr

Eine Frau wird verführt und verlässt ihre Tochter und ihren Mann, um auf einer kleinen Insel ein neues Leben zu beginnen. Doch ihr Gewissen holt sie ein, noch bevor sie die Insel erreicht hat. Ihr wird klar, dass die Person für die sie ihre Familie verlassen hat, bereit ist, alles zu tun, um ihre Identität zu übernehmen und der Ort zu dem sie fahren ist kein Paradies.

 

„Elli – Ungeheuer geheim“ | Animationsfilm 2024 | Deutschland, Kanada | Regie: Piet De Rycker, Jesper Møller| Kinostart: 27. Juni | mehr

Das kleine Gespenst Elli ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause und findet in einer alten Jahrmarkt-Geisterbahn noch viel mehr als das: eine liebenswerte Monstergemeinschaft, die sich vor der Außenwelt versteckt hält. Denn dort sind die Monster in Gefahr! Nach dem gleichnamigen erfolgreichen Kinderbuch von „Lauras Stern“-Autor Klaus Baumgart, spukt Elli nun erstmals auf der großen Leinwand. Ein Monster-Spaß über das Glück, eine Familie zu haben – auch wenn diese erst noch gefunden werden muss.

 

„War & Justice“ | Dokumentarfilm 2023 | Deutschland | Regie: Marcus Vetter, Michele Gentile| Kinostart: 06. Juni | mehr

Marcus Vetter und Michele Gentile erzählen in ihrem Dokumentarfilm die 25-jährige Geschichte des Internationalen Strafgerichthofs (ICC) in seiner Mission die schwersten Verbrechen an der Menschheit zu beenden. Doch können Kriegsverbrechen im Krieg überhaupt verhindert werden? Oder hat Ben Ferencz, ehemaliger Ankläger der Nürnberger Prozesse recht, wenn er sagt, dass das größte Kriegsverbrechen der Krieg selbst ist. Im Mittelpunkt des Films stehen Benjamin Ferencz, der Argentinier Luis Moreno-Ocampo, der 2003 zum ersten Chefankläger des ICC ernannt wurde und Karim Khan, der aktuelle Chefankläger des ICC.

 

„Das leere Grab“ | Dokumentarfilm 2024 | Deutschland, Tansania | Regie: Agnes Lisa Wegner, Cece Mlay | Kinostart: 23. Mai | mehr

DAS LEERE GRAB begleitet zwei Familien aus Tansania auf der Suche nach ihren Vorfahren. Die Suche führt sie nach Deutschland, wo noch immer Zehntausende menschliche Gebeine aus den ehemaligen deutschen Kolonien lagern. Diese wurden zu Beginn des 20. Jahrhundert teils zu Forschungszwecken teils als Trophäen geraubt und nach Deutschland gebracht. Der Film spielt im Hier und Jetzt und zeigt, welche Spuren und Traumata die Kolonialverbrechen bis heute in den Familien und Communities hinterlassen haben und wie sperrig und undurchdringbar der Dschungel deutscher und tansanischer Bürokratie ist. Auch wenn das Thema mittlerweile die politische Ebene erreicht hat, steht weiterhin die Frage im Raum, wie die Schädel identifiziert und zurückgeführt werden können.

 

„Touched“ | Drama 2023 | Deutschland | Regie: Claudia Rorarius | Kinostart: 02. Mai | mehr

Maria arbeitet als Betreuerin in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Sie durchläuft eine transformative Reise, als sie auf Alex, einen querschnittsgelähmten Bewohner, trifft. Sie gehen eine verbotene Beziehung ein, angetrieben von ihrer sexuellen Entdeckung und tiefen Verbindung zueinander. Mit der Vertiefung ihrer Bindung stoßen Alex‘ Forderungen und Demütigungen Maria an ihre Grenzen. „Touched“ erforscht die Feinheiten von Liebe, Abhängigkeiten und den Herausforderungen, die entstehen, wenn diese Elemente aufeinandertreffen.

 

„Max und die wilde 7 – Die Geister-Oma “ | Kinderfilm 2024 | Deutschland | Regie: Winfried Oelsner | Kinostart: 01. Mai | mehr

In der Seniorenresidenz Burg Geroldseck hat der 10-jährige Max endlich richtige, aber alles andere als stinknormale Freunde gefunden: Die abenteuerlustigen Rentner Vera, Horst und Kilian von Tisch 7 sind immer für ihn da. Nur mit den Gleichaltrigen klappt es nicht so richtig: In der neuen Klasse wird er gemobbt und zu allem Überfluss schließt ihn Sportlehrer Ströhle aus dem Fußballteam aus. Horst will helfen und fordert Ströhle zu einem Duell heraus. Max und die alten Knacker gegen die Schulmannschaft - wie soll das gut gehen? Dann beginnt es auf Burg Geroldseck auch noch zu spuken. Wird es Max und der Wilden 7 gelingen, das Fußballspiel für sich zu entscheiden und den Fall um die mysteriöse Geister-Oma zu lösen?

 

Streaming

„Neue Geschichten vom Pumuckl“ | Kinderserie 2023 | Regie: Marcus H. Rosenmüller | mehr

RTL+ | längere Zeit verfügbar

Mit KI-Tonspur! Mehr als 30 Jahre lang waren Hobelbank und Bandsäge eingemottet, als Florian Eder, der Neffe von Meister Eder, die alte Schreinerwerkstatt betritt. Gleich am ersten Tag wiederholt sich die Geschichte: Pumuckl wird sichtbar.

 

„Mein Traum, meine Geschichte“ | Dokumentationsserie 2023 | Regie: Marco Gadge | mehr

 KiKa-Mediathek | längere Zeit verfügbar

"Mein Traum, meine Geschichte" erzählt von acht Kindern, die weltberühmt werden. Herbert will die Welt verbessern, Nina die gleichen Rechte für alle und Jane träumt von Afrika. Die acht jungen Menschen von "Mein Traum, meine Geschichte" lassen sich nicht von ihrem Ziel abbringen, folgen ihren Träumen und schreiben Geschichte. Hier könnt ihr sehen, wie ihr Weg beginnt.

 

„Esmas Geheimnis“ | Drama 2006 | Regie: Jasmila Žbanić | mehr

ARD-Mediathek | längere Zeit verfügbar

Die alleinerziehende Esma möchte ihrer 12-jährigen Tochter Sara die ersehnte Teilnahme an einer Klassenfahrt ermöglichen. Mit dem Nachweis, dass Saras Vater ein Kriegsheld war, würde sie eine Ermäßigung bekommen. Aber Esma versucht, das ganze Geld für den Ausflug alleine aufzutreiben. Sie will das Geheimnis um Saras Vater um jeden Preis bewahren, um ihre Tochter und auch sich selbst zu schützen.

 

„Schwimmen“ | Drama 2018 | Regie: Luzie Loose | mehr

ARD-Mediathek | verfügbar bis 09. September

SCHWIMMEN erzählt die Geschichte von Elisa und Anthea, zwei Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Mädchen, beide fünfzehn Jahre alt, entwickeln ein Spiel, indem sie alles, was sie tun mit ihren Handykameras festhalten. Aus ihrer engen faszinierenden Freundschaft entwickelt sich eine Abhängigkeit, eine zerstörerische Dynamik, die bedrohlich wird für alle die ihnen in die Quere kommen.

 

„Die Vierhändige“ | Psychothriller 2017 | Regie: Oliver Kienle | mehr

ARD-Mediathek | verfügbar bis 19. Juli

Sophie lebt mit ihrer älteren Schwester Jessica zusammen, deren krankhafte Paranoia Sophies Leben kontrolliert. Als Jessica bei einem Unfall stirbt, schwankt Sophie zwischen Trauer und der Möglichkeit, endlich ihr eigenes Leben zu führen. Doch etwas stimmt nicht: Sophie bekommt Blackouts und begreift nach und nach, dass eine andere Persönlichkeit die Kontrolle über ihren Geist und ihr Leben übernimmt.  Sophie stellt sich ihren Ängsten und kämpft um ihre Freiheit. Aber wie wird man jemanden los, der in einem selbst steckt?

 

„Mary’s magische Reise“ | Animationsfilm 2023 | Luxemburg, Italien, Irland, Großbritannien, Estland, Lettland, Deutschland | Regie: Enzo d'Alò | mehr

ARD-Mediathek | verfügbar bis 11. August

Oma ist die Beste. Während bei Mary zu Hause die großen Brüder, Fußball und Fertiggerichte den Alltag bestimmen, teilt sie mit ihrer Großmutter die Liebe fürs Selbstgekochte und den Hang zum Aus-der-Reihe-Tanzen. Aber die Tage, die Mary mit ihrer Oma gut gelaunt und fidel in der Küche verbringt, neigen sich dem Ende zu. Zugleich erscheint eine rätselhafte Frau. Sie begleitet Mary, ihre Mutter und die Großmutter auf eine Reise durch die Familiengeschichte, die untermalt ist von den satten Farben, Klängen und Aromen ihrer irischen Heimat.

 

„Requiem“ | Spielfilm 2006 | Regie: Hans-Christian Schmid | mehr

arte-Mediathek | verfügbar bis 02. September

Süddeutschland in den 70ern. Mit zunehmender Abnabelung von ihrem streng katholischen Elternhaus glaubt eine junge Studentin, von Dämonen besessen zu sein. Sie kämpft zunächst dagegen an, begibt sich dann aber freiwillig in einen Exorzismus.

 

„Die Informantin“ | Krimi 2016 | Regie: Philipp Leinemann | mehr

ARD-Mediathek | verfügbar bis 01. Oktober

Aylin hat sich durch ihre wilde, unabhängige Lebensweise in ihrer Heimatstadt Berlin eine Vorstrafe eingehandelt und damit ihren großen Traum einer juristischen Karriere aufs Spiel gesetzt. Der ehrgeizige Drogenfahnder Jan und seine Vorgesetzte Hannah machen ihr das verlockende Angebot, die Vorstrafe aus dem Führungszeugnis zu löschen. Der Preis: Als Lockvogel soll sie das Vertrauen des Drogenschmugglers Musab gewinnen, ihm Interesse an einer Liebesbeziehung vorspielen, um an Informationen zu seinem nächsten großen Drogendeal heranzukommen.

 

„Petting statt Pershing“ | Komödie 2019 | Regie: Petra Lüschow | mehr

ARD-Mediathek | verfügbar bis 07. Dezember

BRD 1983. Die 16-jährige Ursula hätte gerne weniger Busen, dafür aber mehr Freunde. Und endlich Geschlechtsverkehr. Am liebsten mit dem neuen Geschichtslehrer Siegfried Grimm, charismatischer Prediger des Pazifismus. Zu dumm, dass ihm schon bald das ganze Dorf verfallen ist und nach seiner Anleitung den gewaltfreien Widerstand und die sexuelle Befreiung probt. Während die Grimm-Jünger um ihr Idol buhlen, ergreift Ursula härtere Maßnahmen: Sie will sich an Grimm rächen, koste es, was es wolle.

 

„Dear Future Children“ | Dokumentarfilm 2021 | Regie: Franz Böhm | mehr

3sat-Mediathek | verfügbar bis 24. Dezember

Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ziemlich ähnliches Schicksal:  Tränengas und Gummigeschosse, Wasserwerfer und tödliche Dürre, Regierungen, die nicht zuhören wollen und eine junge Generation, die zurecht wütend ist. Doch sie haben nicht vor aufzugeben: weder Hilda, die in Uganda für die Zukunft unserer Umwelt kämpft, noch Rayen oder Pepper, die in Santiago de Chile und Hongkong für mehr soziale Gerechtigkeit und Demokratie auf die Straßen gehen. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.

 

„König der Raben“ | Drama 2021 | Regie: Piotr J. Lewandowski | mehr

ARD-Mediathek | verfügbar bis 02. Februar 2025

Darko, ein junger Mazedonier, lebt illegal in Deutschland und schlägt sich mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln durch den Großstadtdschungel. Als er dann noch in eine amour fou mit einer geheimnisvollen Deutschen schlittert, droht er vollends den Kopf zu verlieren. Seine gesamte Existenz und die Hoffnung auf ein besseres Leben stehen auf dem Spiel.

 

„MPS – Die Legende lebt“ | Dokumentarfilm 2024 | Regie: Sascha Schmidt, Micha Bojanowski | mehr

ARD-Mediathek | verfügbar bis 02. April 2025

Das Musiklabel MPS (Musik Produktion Schwarzwald) ist bei Fans, Musikern und Liebhabern des Jazz weltweit bekannt. Für sie steht das Kürzel auch für „Most Perfect Sound“. Oscar Peterson, Duke Ellington, Friedrich Gulda, Martial Solal, Freddie Hubbard und Jean-Luc Ponty sind nach Villingen in den Schwarzwald gereist, um sich von Produzentenlegende Hans Georg Brunner-Schwer aufnehmen zu lassen. Als Brunner-Schwer MPS 1983 verkaufte, schien dies das Ende des Studios zu bedeuten. Doch jetzt – nach über 30 Jahren – wird der Betrieb wieder aufgenommen.

 

Im TV

„Ritter Rost 2 – Das Schrottkomplott“ | Animationsfilm 2017 | Regie: Thomas Bodenstein, Nina Wels | mehr

14. Juli | KiKa | 13:00 Uhr

Schrottland ist pleite - da fast alle Einnahmen für Ritter Rost und seine Ritter Kumpanen und deren Übungseinheiten, für ein sicheres Schrottland, ausgegeben werden. König Bleifuß bleibt nichts anderes übrig als zurückzutreten und die Ritter allesamt zu entlassen. Unter Razzefummels Leitung entwickelt sich Schrottland jedoch schnell zum Polizeistaat, in dem unbrauchbare Ritter einfach recycelt werden. Es liegt an Ritter Rost und seinen Freunden mit ein wenig Erfindungsgeist Schrottland und seine Bewohner wieder zu befreien und den Rittern wieder eine Arbeit zu verschaffen…

 

„König der Raben“ | Drama 2021 | Regie: Piotr J. Lewandowski | mehr

18. Juli | BR | 00:10 Uhr

Darko, ein junger Mazedonier, lebt illegal in Deutschland und schlägt sich mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln durch den Großstadtdschungel. Als er dann noch in eine amour fou mit einer geheimnisvollen Deutschen schlittert, droht er vollends den Kopf zu verlieren. Seine gesamte Existenz und die Hoffnung auf ein besseres Leben stehen auf dem Spiel.

 

„Die Saat“ | Drama 2021 | Regie: Mia Maariel Meyer | mehr

19. Juli | arte | 22:25 Uhr

Doreen freundet sich mit der gleichaltrigen Mara an, die allerdings einen schlechten Einfluss ausübt. Unerwartet wird Rainer als Bauleiter durch den vermeintlich effizienteren Jürgen ersetzt. Durch die Degradierung wird nun das Geld knapp und die Spannungen in der bislang harmonischen Familie nehmen zu. Verzweifelt versucht Rainer, der Abwärtsspirale zu entkommen…

 

„Räuberhände“ | Drama 2021 | Regie: İlker Çatak | mehr

24. Juli | BR | 00:15 Uhr

Janik und Samuel haben das Abi geschafft und wollen zusammen nach Istanbul reisen - in ein neues, selbstbestimmtes Leben. Doch kurz vor dem Trip wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Die Reise der beiden verläuft anders als geplant…

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.