Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Reminder: Green Film Lighting

LED-Lichtseminar "Green Film Lighting" am 15. März 2018

Die Hochschule der Medien (HdM) & Berufsverband Kinematografie (BVK) präsentieren mit Unterstützung von MFG Filmförderung Baden-Württemberg, Filmverband Südwest (FVSW) und Film Commission Region Stuttgart ein ganztägiges Fortbildungsseminar zu LED-Licht im Kontext zu "Green Film Shooting" als Beitrag zu nachhaltiger Filmproduktion. Dieses findet im Rahmen der International Cinematography Days 2018 der HdM Stuttgart statt.


Das Seminar wird von den Referenten Philip Gassmann und Christoph Grauting geleitet und ist als Eröffnungstag in die insgesamt drei Eventtage der „HdM INTERNATIONAL
CINEMATOGRAPHY DAYS“ eingebunden (15.-17.3.2018).

Tagestickets 25,-€, ermäßigt:15. Ermäßigung für Mitgl. BVK und FVSW, Studierende.

09:00-09:30 Einlass
09:30-09:45 Eröffnung und Begrüßung
09:45-11:00 Film & Umwelt , LED: Basics, Technik, Probleme, Marktsituation, Update Generatoren
11:15-12:45 Testlabor 1: CRI / TLCI / Farbwiedergabeindex(e) - Vorstellung der Testmodelle +Tests mit allen Geräten, die aufgezeichnet werden.
12:45-14:00 Mittagspause (Selbstverpflegung in der HdM-Mensa "Eat'n Talk")
14:00 - 14:30 Ergebnisse CRI Tests / Vergleich
14:30 - 16:00 Testlabor 2: POWER - Tests mit allen Geräten, die aufgezeichnet werden + Ergebnisse
16:15 - 17:45 Testlabor 3: EXPERIMENTE - Tests mit ungewöhnlichen Geräten aus anderen Lichtbereichen: Showlicht, Flutlicht, Reflektorensysteme.
17:45 - 18:30 Fazit + Questions & Answers
18:30 - 19:30 Empfang des FVSW Filmverband Südwest

LED-Lampen, HDR und 4K-Displays und Projektionen - die Beleuchtungstechnik ist im Umbruch.
Und das zu Recht! In Zeiten von Erderwärmung, Feinstaubalarm und “Dieselgate” muss auch die Filmindustrie Verantwortung übernehmen. Unsere Einladung richtet sich daher vor allem an die Schlüsselfiguren der Filmbranche, die darüber entscheiden, welche Technik in welcher Filmproduktion eingesetzt wird: Kameraleute, Beleuchter, Produzenten, Filmgeräteverleiher und Vertreter der Rundfunkanstalten.
Der größte Stromverbraucher am Set ist meistens das Licht. Das bedeutet in vielen Fällen einen großen Generator - und die sind häufig alles andere als umweltfreundlich.
Beim Licht kann die größte Menge an Energie gespart werden - ohne Einbußen an Qualität, Komfort und Kreativität. Ganz im Gegenteil! Es gibt mittlerweile viele ausgereifte Technologien, die ein MEHR an Qualität, Schnelligkeit und Kreativität bedeuten - und sogar sparsamer sind.
Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen testen und dabei die interessantesten Geräte aus dem Bereich Licht vorstellen.
Im Fokus sind vor allen Dingen LED-Stufenlinsenscheinwerfer und LED-Scheinwerfer mit optischen Systemen. Außerdem werden wir das Zusammenspiel zwischen LED-Scheinwerfern und Reflektorensystemen untersuchen.


Wir wollen die beteiligten Player einmal alle einen Tag lang zusammen bringen und im Seminar Know-How, sowie Austausch und Diskussion anregen. Wir glauben, dass wir die bevorstehenden Veränderungen am besten gemeinsam meistern werden! Wir wollen folgende Fragen beleuchten:
• Wie effizient sind LED-Leuchten heute, welche Geräte sind heute am Markt verfügbar? Wie sieht es hier für hartes Licht aus (Fresnel)?
• Wie verlässlich sind Farbwiedergabewerte der neusten Generation von LED-Lampen? Z.B. bei Mischung von Leuchtmitteln?
• Wie kann heute eine radikale Umstellung für alle Beteiligten praktisch gelingen?


Testen Sie mit und nehmen Sie Equipment selbst in Augenschein! Überzeugen Sie sich selbst über Referenz-Displays, Spektrometer, 4K-DCI-Projektion mit Life-Bild...!
Das Seminar wird unter der Beteiligung folgender Firmen ermöglicht: Gierich GmbH, Visionstage, Dedo Weigert, Desisti, Lightequip, Fotowerkstatt Mainz, KFLECT.

Nähere Infos: Cinematography Days 2018

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.