Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Deutscher Filmpreis

14 Nominierungen für fünf MFG-geförderte Produktionen

„Der Hauptmann“ von Robert Schwentke geht mit fünf Nominierungen ins Rennen um die begehrten „Lolas“: Der Film mit Max Hubacher, Alexander Fehling u.a. hat Chancen in den Kategorien Bester Spielfilm, Beste männliche Nebenrolle, Bester Schnitt, Beste Filmmusik und Beste Tongestaltung.

„In den Gängen“ von Thomas Stuber wurde ebenfalls in den Kategorien „Bester Spielfilm“ sowie für die „Beste männliche Hauptrolle“, „Beste weibliche Nebenrolle“ und „Beste Kamera/Bildgestaltung“ nominiert. In der  MFG-geförderten Sommerhaus-Produktion zählen u.a. European Shooting Star Franz Rogowski, Sandra Hüller und Peter Kurth zum Ensemble.

Hoffnungen auf eine Auszeichnung in den drei Kategorien „Bestes Drehbuch“, „Beste weibliche Nebenrolle“ und „Beste männliche Hauptrolle“ kann sich der von der MFG im Verleih geförderte Spielfilm „Casting“ von Nicolas Wackerbarth machen.

„Back for Good“ von Mia Spengler, hergestellt von der Ludwigsburger Zum Goldenen Lamm Filmproduktion, wurde in der Kategorie „Beste weibliche Hauptrolle“ nominiert.

In der Kategorie „Bester Kinderfilm“ zählt „Die kleine Hexe“ von Michael Schaerer zu den Kandidaten um die „Lolas“.

Der Deutsche Filmpreis, die Lolas, ist die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film. Die Auszeichnungen werden am 27. April 2018 in Berlin vergeben.

 

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.