FILM REGIONAL

Neues aus den baden-württembergischen Film Commissions:

Heilbronn-Franken/Ostalb | Region Neckar-Alb | Region Stuttgart | Baden-Baden/Karlsruhe | Nordbaden

Film Commission Heilbronn-Franken/Ostalb

Aktuelle Dreharbeiten

Mitte April starteten die Dreharbeiten zu »Lucy ist jetzt Gangster« (INDI Film) unter der Regie von TILL ENDEMANN in Heppenheim. Im Mai drehte das Filmteam in den schönen Gassen der Altstadt von Bad Wimpfen. Als »ausgezeichnete Werbung für unser Städtchen« wurden die Dreharbeiten von Seiten der Stadtverwaltung sehr positiv bewertet. Im Anschluss ging es weiter nach Leingarten, ebenfalls ein Ort im Landkreis Heilbronn.

Für »Unschuld auf Lager« von Filmakademieabsolventin MILENA ABOYAN und Co-Autor CONSTANTIN HATZ, ebenfalls Absolvent der Ludwigsburger Talentschmiede, laufen seit Anfang des Jahres die Vorplanungen und Scoutings. Insbesondere bei der Locationsuche konnte die Film Commission Heilbronn-Franken/Ostalb das Filmteam tatkräftig unterstützen. Geplant ist der Dreh des MFG- geförderten Abschlussfilms – dessen Drehbuch 2020 für den Thomas Strittmatter Preis der MFG nominiert war – für diesen Sommer. Dann werden die Filmemacher*innen wieder mehrere Tage in Heilbronn und weiteren Städten in der Region zu Gast sein.

Förderkonzept für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Heilbronn-Franken

Angeregt durch die Einrichtung der Film Commission Heilbronn-Franken/Ostalb bei der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) wird nun seit Ende letzten Jahres an einem Konzept zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region Heilbronn-Franken gearbeitet. Bereits im März 2019 hatte man gemeinsam mit und auf Initiative der MFG einen ersten Vorstoß gewagt. Es soll ein tragfähiges Konzept erarbeitet werden, welches den Wirtschaftszweig Kultur & Kreativ nachhaltig unterstützt. Im Rahmen des angestoßenen Prozesses will die WHF gemeinsam mit der Film Commission heraus finden, was die Branche in der Region Heilbronn-Franken braucht und welche unterstützenden Funktionen die Initiatoren dabei künftig einnehmen könnten. Neben der MFG als Kooperationspartnerin, konnten für dieses Vorhaben zwei Branchen- und Strategie-Experten in Sachen Kultur- und Kreativwirtschaft gewonnen werden: FRANK ZUMBRUCH und MATTHIAS BURGBACHER.


Filmstandort Baden-Württemberg

Die acht Film Commissions bieten gezielte Beratung und umfassende Informationen über Drehorte und Drehgenehmigungen und vieles mehr.

Film Commission Region Neckar-Alb / Region Stuttgart

Dreharbeiten für »Polterjahre« in Tübingen

EIKON Media Stuttgart produziert anlässlich des 70-jährigen Landesjubiläums gemeinsam mit dem SWR ein Doku-Drama über die Gründung Baden-Württembergs. Bereits im Dezember 2020 haben sich die Film Commissions Region Neckar-Alb und Stuttgart zusammen mit der Locationscouterin Birgit Hettich (watchout.de) auf Motivsuche in unseren Regionen begeben. Neben den damaligen Büros der Ministerpräsidenten wurde auch ein Ersatz für die Burg Hohenneuffen gesucht, die damals der Ort des Geschehens war. Da die dargestellten Charaktere allesamt Raucher waren, musste es zudem möglich sein, in den vorgeschlagenen Orten vor laufender Kamera rauchen zu dürfen (verwendet wurden dabei spezielle Kräuterzigarren). Gefunden wurde die Location letztlich in Tübingen, in der historischen Weinstube Forelle. Damit im Tübinger Setting die Verhandlungen zur Gründung des Südweststaates auch gut an den Start gehen konnten, standen wir im engen Austausch mit der Produktion und der Stadtverwaltung. Wir gratulieren der EIKON zu dem spannenden Projekt und freuen uns auf eine ebensolche Premiere in 2021. Hier geht's zum Produktionsbericht.

Dreharbeiten für Zum Goldenen Lamm-Produktion »Karigula – Monster der Liebe«  

Die Ludwigsburger Produktionsfirma Zum Goldenen Lamm drehte im April und Mai in der Region Stuttgart den Kinofilm »Karigula – Monster der Liebe«. Regisseur Carsten Unger erzählt in der MFG-geförderten Koproduktion mit Kundschafter Filmproduktion – in Zusammenarbeit mit  dem ZDF – eine groteske Liebesgeschichte zwischen einem lebensmüden Clown und einer romantischen Serienmörderin. Besetzt wurde der Film unter anderem mit Ben Becker, Sabine Timoteo und Saskia Rosendahl. Ein schwarzhumoriger Film, der auch mit Unterstützung der Film Commission Region Stuttgart umgesetzt werden konnte. 

@ichbinsophiescholl auf Instagram

Auf dem Kanal @ichbinsophiescholl holt das Instagram-Projekt von SWR, Bayerischer Rundfunk, VICE Media, Unframed Productions und Sommerhaus Filmproduktion GmbH die Welt der Studentin Sophie Scholl radikal subjektiv und in Echtzeit auf die Smartphones der heutigen Generationen. Ein mutiges und wichtiges Format, das die Zuschauer*innen vom 4. Mai 2021 bis zum 23. Februar 2022 mit auf eine historische Reise nimmt. Petra Hilt-Hägele von der Film Commission Region Stuttgart sprach bei unserem traditionellen Werkstattgespräch im Vorfeld des Dokville Branchentreffs 2021 mit Jochen Laube, Produzent der Ludwigsburger Sommerhaus Filmproduktion, unter anderem über dieses Projekt, aber auch über »Das Netz« und die für Netflix geplante Serie »Sisi«. Das Werkstattgespräch wird ab 16. Juni für  akkreditierte Teilnehmer*innen des Branchentreffs unter dokville.de verfügbar sein.


Film Commission Baden-Baden/Karlsruhe

Dreharbeiten in der Region

Obwohl Dreharbeiten bedingt durch die Corona-Pandemie nach wie vor nur unter erschwerten Bedingungen möglich sind, waren Film- und Fernsehteams im Frühjahr 2021 in der Region Baden-Baden/Karlsruhe unterwegs. Anfang 2021 drehte der SWR in und um Baden-Baden eine neue Folge des Schwarzwälder »Tatort«. Mehrere Werbe- und Imagefilme folgten, u.a. ein Werbespot für die Deutsche Bahn, dem verschiedene Locations im Schwarzwald als Kulisse dienten. Im Auftrag von SWR und Arte drehte Florianfilm aus Köln den MFG-geförderten Dokumentarfilm »Russisch Roulette/ Dostojewski in Baden-Baden« (AT), der die Verbindung zwischen Russland und Baden-Baden im 19. Jahr hundert zum Thema hat. Ausgestrahlt wird der Film zum 200. Geburtstag des Schrifstellers im November 2021. In Freudenstadt wurde im Juni an 14 Tagen für den Kinospielfilm »Franky Five Star« gedreht, unter der Regie von Birgit Möller. Als Green-Shooting-Coproduktion von Achtung Panda! Media GmbH aus Offenburg und der finnischen Aamu Filmcompany wird der Film von der MFG gefördert. Erzählt wird die Geschichte von Franky, die ein Geheimnis in sich trägt: In ihrer Vorstellung lebt sie mit vier Persönlichkeiten in einem Hotel. In der Hauptrolle wird Lena Urzendowsky zu sehen sein. Die Premiere ist für 2022 geplant.


Film Commission Nordbaden

Song Writing Camp widmet sich der Filmmusik

Im Mai fand an der Popakademie Mannheim das International Song Writing Camp erstmals mit der Vorgabe statt, ausschließlich Songs für Filmprojekte zu komponieren. Nach einem Briefing durch Filmschaffende für deren fünf Filmprojekte fanden sich die Student*innen zusammen, um Ideen zu entwickeln und zu komponieren. Am Abschlusstag präsentierten sie knapp 30 Songs. Die Filmemacher*innen waren beeindruckt, wie die Musiker*innen die Vorgaben aufgenommen und umgesetzt hatten. So werden wohl die meisten der Songs in die Filmprojekte einfließen.