Mediathek

Preisverleihungen, Messen, Diskussionsabende: In unserer Mediathek finden Sie eine Auswahl an Fotoalben und Videos mit Eindrücken von den letzten Events und aktuellen Meilensteinen der MFG. Weitere Fotos und Videos sind in unserer Flickr-Sammlung und auf unserem YouTube und Vimeo-Account verfügbar.

Bei Verwendung der Bilder bitten wir um Nennung der Quelle (MFG Baden-Württemberg).

Logo Schriftzug "Film am Oberrhein - GREEN SHOOTING", weiße Schrift auf grünem Hintergrund
Green Shooting Symposium 2020

Playlist zum Online-Symposium, das im Rahmen des Projektes Film am Oberrhein|Film en Rhin Supérieur stattfand

Interview zu „Green Shooting"
Interview zu „Green Shooting"

Interview von Bruno Fritzsche und Fabian Linder über das Thema „Green Shooting und der Weg zum Green Consultant"

Filmkonzeption Baden-Württemberg 2020 in Corona-Zeiten

Talkrunde mit Staatssekretärin Petra Olschowski im Rahmen der Filmschau Baden-Württemberg

Der in diesem Jahr mit 33.000 Euro dotierte Spitzenpreis für ein herausragendes Jahresfilmprogramm geht an die Betreiber*innen des Arthousekinos „Klappe“ mit 86 Plätzen in Kirchberg/Jagst, Landkreis Schwäbisch Hall.
Kinopreise 2020: Spitzenpreisträger*in

Der Spitzenpreis geht an die Betreiber*innen des Arthousekinos „Klappe“ mit 86 Plätzen in Kirchberg/Jagst.

Der Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg Carl Bergengruen gratuliert allen Kinopreisträger*innen anlässlich der diesjährigen Verleihung der Kinopreise.
Kinopreise 2020: Videobotschaft

Der Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg Carl Bergengruen gratuliert allen Kinopreisträger*innen.

Der Spitzenpreis geht an Kino „Klappe“ in Kirchberg/Jagst
Kinopreise 2020

Am 5. November wurde die besonders wertvolle Kinoprogrammarbeit der Kinobetreiber*innen ausgezeichnet

Theaterstadel Markdorf (v.l.n.r.: Kulturstaatssekretärin Petra Olschowski; Frank Schirl und Alexandra Berchtold, Theaterstadel Markdorf; MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen) | MFG/Joachim E. Röttgers
Kinopreise 2019

Am 8. Oktober wurde die besonders wertvolle Kinoprogrammarbeit der Kinobetreiber*innen ausgezeichnet