Vorpremieren von „The Dive“, „Jazzfieber“, „Elaha“ und „Die Sirene“ auf deutschen Sommerfestivals

Weitere MFG-geförderte Filme als Open Air-Ereignisse in Ludwigshafen am Rheinufer / Regiepreis des Ludwigshafener Festivals an Thomas Stuber (MFG-geförderter Film "Die stillen Trabanten")

Bild vom Start des Fünf Seen Filmfestivals 2018, Open Air Vorführung
Magische Atmosphäre beim Fünf Seen Filmfestival 2018 | Bild: Fünf Seen Filmfestival

Das Fünf Seen Filmfestival in Oberbayern (22.-30.8.) und das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen am Rhein (23.8. – 10.9.) sind zwei Filmfestivals, die traditionell im Sommer stattfinden und vor allem deutsche Produktionen präsentieren. In diesem Jahr finden sich vier Vorpremieren und drei Wiederaufführungen von MFG-geförderten Filmen im breitgefächerten Angebot.

Vier aktuelle Filme an den oberbayerischen Seen

Das Unterwasser-Taucherdrama „The Dive“  von Regisseur Maximilian Erlenwein wird am Abend des 26. Augusts in Starnberg und einen Tag später in Gauting präsentiert. Der Thriller der Kölner augenschein Produktion hat am 21. September deutschen Kinostart. Nach seiner Weltpremiere auf der Berlinale und der Präsentation auf dem internationalen Animationsfilmfestival im französischen Annecy ist der international koproduzierte Antikriegsfilm „Die Sirene“  der iranisch-französischen Regisseurin Sedipeh Farsi am 28. August in Gauting und am 30. August in Starnberg zu sehen. Kinostart des unter anderem von Katuh Film Berlin soll Ende November sein. Die Regisseurin Milena Aboyan und die Hauptdarstellerin Bayan Layla des im kurdisch-syrischen Migrantenmilieu spielenden Dramas „Elaha“ haben bereits einige Preise gewonnen. Der von Kinescope und Essence Film produzierte Film, der am 23.11. in deutschen Kinos starten soll, wird beim Fünf Seen Festival am 25. und 26.8. in Starnberg, Gauting und Seefeld aufgeführt. Und schließlich ist der Dokumentarfilm „Jazzfieber“  des Regisseurs Reinhard Kungel (Produktion: Andreas Heinrich und Reinhard Kungel) kurz vor seinem Kinostart (7.9.) am 28. August mit einleitendem Jazz-Konzert im Kino Breitwand in Gauting (um 19.30 Uhr) und einen Tag später in Starnberg zu sehen. Einige der Filme haben auch Chancen, einen der zahlreichen Preise der Wettbewerbsprogramme zu gewinnen.

Open Air-Erlebnis für die ganze Familie

Das zum neunzehnten Mal am malerischen Rheinufer als Open Air-Event in Ludwigshafen stattfindende Festival des deutschen Films zeigt noch einmal den MFG-geförderten Spielfilm „Die stillen Trabanten“ von 2022, ein von Thomas Stuber nach Kurzgeschichten von Clemens Meyer inszeniertes Drama um verlorene Seelen in Leipzig: sechsmal zwischen dem 2. und 10. September in den verschiedenen Zeltkinos am Rheinufer. Außerdem erhält Thomas Stuber den Regiepreis des Festivals des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein 2023, wie Festival-Intendant Dr. Michael Kötz bereits im Vorfeld bekannt gab: „Den Regiepreis verleihen wir spontan – immer dann, wenn uns eine Regisseurin, ein Regisseur mit dem neuesten Werk in Begeisterung versetzt wegen der Qualität der Regiearbeit.“ Die Preisverleihung findet am Samstag, 2. September 2023 um 18.15 Uhr im Zeltkino B vor der Vorstellung seines aktuellen Films „Die stillen Trabanten“ statt. Als weitere Gäste werden die Schauspielerin Natassja Kinski und ihr Kollege Peter Kurth zur Präsentation erwartet.

Das parallel stattfindende Kinderfilmfestival zeigt die beiden MFG-geförderten Kinderfilme „Die Mucklas und wie sie zu Pettersson und Findus kamen“ (Regie: Ali Samadi Ahadi und Markus Dietrich; Produktion: Tradewind Pictures, Köln) und „Lucy ist jetzt Gangster“ (Regie: Till Endemann; Produktion: INDI Film, Stuttgart) ebenfalls mehrfach im Festivalzeitraum am Rheinufer. Auch in Ludwigshafen werden dotierte Auszeichnungen für Beiträge des Wettbewerbs vergeben: für beste Regie, Drehbuchund Film.

Beide Festivals beeindrucken durch ihre besonderen Aufführungsorte und die malerische Umgebung, was jeweils für eine unverwechselbare Atmosphäre sorgt und insbesondere bei lauem Sommerwetter ein großes Publikum anlockt. 

 

Quelle: MFG

 

Mehr Infos:

Fünf Seen Filmfestival 2023   

Festival des deutschen Films LU 

Kinderfilmfestival LU

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.