Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

MFG vergibt 3,7 Millionen Euro für 28 Projekte

Die höchsten Förderungen erhalten zwei Produktionsfirmen im Land: Zieglerfilm Baden-Baden und Studio Soi, Ludwigsburg.

In ihrer dritten Vergabesitzung des Jahres entschieden sich die Juroren der MFG Baden-Württemberg für 26 Projekte aus den Bereichen Drehbuch, Produktionsvorbereitung und Produktion, die mit rund 3,4 Millionen Euro unterstützt werden. Zudem erhalten zwei Projekte, die von Studios für Visuelle Effekte beantragt wurden, Mittel der Line-Producer-Förderung in Höhe von insgesamt rund 320.000 Euro.


Mit je 500.000 Euro gehen die beiden höchsten Förderzusagen an zwei baden-württembergische Produktionsfirmen: Zieglerfilm Baden-Baden realisiert das Drama „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ von Nadine Heinze und Marc Dietschreit; die Ludwigsburger Animationsschmiede Studio Soi wird bei der Umsetzung der zweiten Staffel der Kinderserie „Petzi“ unterstützt, für die Jørn Precht und Marcus Sauermann die Drehbuchvorlagen liefern. Bei elf der geförderten Projekte handelt es sich um Dokumentarfilme. 21 der 26 von der Jury ausgewählten Antragsteller sind aus Baden-Württemberg.


Die Förderentscheidungen im Einzelnen:

 

Drehbuch

 

Wende

19.700,00 Euro

Thriller/Literaturverfilmung, Kino

Buch: Jens Wischnewski

Produzent/Antragsteller: simonsays.pictures GmbH, Ludwigsburg

Auf der Suche nach einer Erklärung für den Tod seines Kollegen gerät René auf die Spur einer politischen Verschwörung, die bis in die sechziger Jahre der DDR zurückführt. Ein Katz und Maus Spiel beginnt, das für René und seine Familie zum Kampf um Leben und Tod wird.

 

Erschlagt die Armen!

21.445,00 Euro

Drama/Literaturverfilmung, Kino

Buch: Bernd Lange

Regie: Aelrun Goette

Produzent/Antragssteller: Sommerhaus Filmproduktion GmbH, Ludwigsburg

„Erschlagt die Arme!“ ist eine Reise ins Herz der Dunkelheit des europäischen Asylsystems und der Kampf einer jungen Frau um ihre eigene Identität.

 

Schattenjahre

25.300,00 Euro

Melodram, TV/Kino

Buch/Antragstellerin: Jasmin Wind, Heidelberg

Im Nachkriegsdeutschland lebt der aufstrebende Wirtschaftsanwalt Heinrich Roth unter ständiger Angst, dass seine Homosexualität, die er nur heimlich auslebt, entdeckt wird. Um in seinem religiös-konservativen Umfeld nicht aufzufallen, flüchtet er in die Ehe. Als ein früherer Freund aus der gemeinsamen Zeit im KZ ihn um Hilfe bittet, gerät Heinrichs Doppelleben in Gefahr.

 

Nachtwald

25.780,00 Euro

Der Besondere Kinderfilm, Kino

Buch: Katrin Milhan und André Hörmann

Produzent/Antragsteller: kurhaus production Film & Medien GmbH, Baden-Baden

Außenseiter Paul hat große Angst davor, dass er die manische Depression seines Vaters Peter geerbt hat. Bevor er in die Psychiatrie muss, haut Paul lieber mit seinem besten Freund Max ab in die Wälder der Schwäbischen Alb. Dort soll sich Peter vor Jahren das Leben genommen haben. Paul will sich selbst, seiner Mutter und all den anderen Dörflern beweisen, dass sein Vater kein lebensmüder Verrückter war. Auf Peters Spuren entdecken die Jungs eine spektakuläre Höhle und klären das Rätsel um Peters Tod.

 

 

Produktionsvorbereitung

 

Lenas Hof                                                                                                        

100.000,00 Euro

Kinder-Animationsserie, TV

Buch: Simon Thummet

Regie: Elena Walf

Produzent/Antragsteller: Studio FILM BILDER GmbH, Stuttgart

Mitten im Wald, abseits der weiten Welt, da liegt Lenas Hof. Eine eigene kleine, geschlossene Welt, in der viele verschiedene Tiere leben. Da alle unterschiedlich in ihrem Wesen sind, ist ein Miteinander gar nicht so einfach. Trotz aller Verständigungsprobleme und Unterschiede der Weltansichten finden die Tiere immer einen Weg, die Herausforderungen des täglichen Lebens zu bewältigen.

 

Die Theorie von Allem                                                                                              

80.000,00 Euro

Spielfilm, Mystery/Drama, Kino/TV

Buch/Regie: Timm Kröger, Roderick Warich

Produzent/Antragsteller: AMA Film GmbH, Stuttgart

1962. Johannes, Doktor der Physik in spe. Eine mysteriöse Einladung. Ein physikalischer Kongress. Ein Hotel in den Schweizer Alpen. Skisaison. Ein verspäteter iranischer Gast. Eine jüdische Pianistin. Die Mutter mit Hut. Ein tödlich verunglückter Professor. Ein drohendes Geheimnis unter dem Hotel. Die Theorie von Allem. Ein quantenmechanischer Thriller in Schwarz-Weiß.

 

10.000 hectare paradise                                                                                                           

40.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino

Buch/Regie: Marcus Vetter

Produzent/Antragsteller: Filmperspektive GmbH, Stuttgart

Alexander Mathews, ein deutsch-indischer Unternehmer, hat eine verwegene Idee. Er möchte landwirtschaftliche Monokulturen wieder in blühenden Oasen verwandeln. Mit einem einmaligen Bewässerungs- und Anbausystem, das einen vielfach höheren Ertrag erwirtschaften kann als  alle bisherigen Bewässerungssysteme, will er Bauern aus der Abhängigkeit von Großkonzernen führen, um ihnen so ihre finanzielle Freiheit zurückzugeben. Als sich seine Idee plötzlich unter milliardenschweren Investoren wie ein Lauffeuer verbreitet, wird ihm klar, dass sich sein Traum schnell erfüllen könnte.

 

Influence                                                                                         

25.000,00 Euro

Serie, Drama, TV

Buch: Sabrina Amerell, Julien Anscutter

Regie: Diverse

Produzent/Antragsteller: neoPOL Film, Kellner & Zapf GbR, Frankfurt am Main             

„Influence“ folgt Eva, einer jungen Lobbyistin, die ihre moralischen Vorstellungen ablegen muss: Im europäischen Lobby-Milieu rund um die Pharmaindustrie werden alle involvierten Player mit der Zeit korrumpiert. In diesem Balanceakt zwischen Evas persönlichen Konflikten und einem Job, der ihr abverlangt, mit zweifelhaften Politikern und Industriellen zu verkehren, zusammen mit einem Vater, den sie immer verachtete, wird sie sich selbst überraschen, doch ebenso in eine Maschine geraten, die sie völlig überfordert.

 

Itas Vermächtnis                                                                                                          

23.500,00 Euro

Dokumentarfilm

Buch: Ruth Bamberg, Hartmut Schwenk

Produzent/Antragsteller: Schwenk Film GmbH, Stuttgart          

Dokumentarfilm im Kinoformat über die Medizinpionierin Ita Wegman, eine der großen Frauengestalten des frühen 20. Jahrhunderts. Ihr Wirken ist von verblüffender Aktualität - für eine Medizin mit individuellem und sozialem Menschenbild, für einen undogmatischen Humanismus der Tat, für eine selbstverständliche weibliche Autonomie.

 

 

Produktionsförderung

 

Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen                                                                                        

500.000,00 Euro

Spielfilm, Drama, Kino

Buch/Regie: Nadine Heinze, Marc Dietschreit

Produzent/Antragsteller: Zieglerfilm Baden-Baden GmbH, Baden-Baden

Marija ist 27 Jahre alt und kommt nach Deutschland, um als „24-Stunden-Pflegekraft“ den Lebensunterhalt für ihre Familie in der Ukraine zu verdienen. Von nun an soll sie sich rund um die Uhr um den Haushalt und die Pflege des demenzkranken Curt kümmern. Doch die Chance entpuppt sich schnell als Alptraum.

 

Petzi –  TV-Animationsserie, Staffel II                                                

500.000,00 Euro

Serie, Animation, Kinderserie, TV

Buch: Jørn Precht, Marcus Sauermann

Regie: diverse

Produzent/Antragsteller: Studio Soi Filmproduktion GmbH & Co. KG, Ludwigsburg

Für den kleinen Bären Petzi und seine Freunde ist die Welt ein großer Spielplatz. Ihr Sandkasten ist die Wüste und ihr Planschbecken der Ozean. Man könnte auch sagen: Die Wüste ist für sie wie ein Sandkasten und der Ozean wie ein Planschbecken. Denn sie nehmen jeden Sturm wie eine Achterbahnfahrt und eine Wüstendurchquerung wie einen Spaziergang. Dass alle ihre Abenteuer in Wirklichkeit im Garten zwischen Sandkasten und Planschbecken stattfinden, ist ihnen selbst nicht bewusst und dem Zuschauer auch nicht.

 

Blood Red Sky                                                                                                        

400.000,00 Euro

Spielfilm, Thriller, Kino

Buch/Regie: Peter Thorwarth

Produzent/Antragsteller: Rat Pack Filmproduktion Southwest GmbH, Stuttgart

Ein Nachtflug von Düsseldorf nach New York. Mitten über dem Atlantik wird die Maschine entführt. Die Entführer fliegen zurück Richtung Osten, der aufgehenden Sonne entgegen. Doch ein Passagier an Bord hat ein Problem. Nadja, sie will auf keinen Fall ins Sonnenlicht, denn sie ist ein Vampir.

 

Petronella Apfelmus                                                                                                                 

350.000,00 Euro

Kinder-Animationsserie, TV

Buch: Jan Strathman, Heike Sperling

Regie: Verena Fels        

Produzent/Antragsteller: SERU Film Produktion GmbH, Waiblingen

Im malerisch-wildwüchsigen Garten der Zwillinge Luis und Lea (9) wohnt die chaotische Apfelhexe Petronella sowie eine kuriose Gartengesellschaft aus stockartigen Apfelmännchen, einem Hirschkäfer, einem übellaunigen Heckenschrat, einem frechen Wichtel und vielen mehr - eine abenteuerliche Welt, in der wahre Größe im Auge des Betrachters liegt. Basierend auf der Erfolgs-Buchreihe von Sabine Städing und Sabine Büchner.

 

Zwingli – Der Reformator                                                                                                                  

350.000,00 Euro

Spielfilm, Drama, Kino

Buch: Simone Schmid   

Regie: Stefan Haupt

Produzent/Antragsteller: EIKON Südwest GmbH, Stuttgart

Zürich 1519 – 1531: Die große gesellschaftliche Umwälzung, die erst eine Stadt und dann ein ganzes Land verändert, erzählt aus der Perspektive von Anna Reichardt und Huldrych Zwingli, eines ungewöhnlichen Paares, einer außergewöhnlichen Liebe.

 

Muskeltiere                                                                                                                   

250.000,00 Euro

Serie, Animation, Kinderserie, TV

Buch: Anna Knigge, Eckart Fingberg

Regie: Hubert Weiland

Produzent/Antragsteller: Traffix Entertainment GmbH, Stuttgart

Die verwegene Kneipenmaus Ernie, der belesene Hamster Bertram, die hypochondrische Hausmaus Picandou und die findige Laborratte Josephine handeln nach dem Motto: Einer für alle – alle für einen! Sie halten zusammen und helfen allen, die sich nicht selbst zu helfen wissen.

 

Willi und die Wunderkröte                                              

180.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kinderfilm, Kino

Buch: Kai Rönnau           

Buch/Regie: Dominik Wessely

Produzent/Antragsteller: Filmtank GmbH, Ludwigsburg            

Der Welt-Erforscher Willi begibt sich auf eine Reise in die Welt der Amphibien und findet sich wieder in einem Universum von verblüffenden, farbenprächtigen Fröschen, Salamandern und Molchen. Aber er erkennt auch, dass die meisten von ihnen gerade dabei sind, unwiderruflich zu verschwinden. Ein abenteuerlicher und auch lustiger Dokumentarfilm für Kinder mit einem ernsten Hintergrund: dem rasanten Aussterben einer ganzen Art.

 

Cunningham 3D                                                                                                                

80.000,00 Euro

Dokumentarfilm (3D), Kino

Autor/Regie: Alla Kovgan

Produzent/Antragsteller: Achtung Panda! Media GmbH, Berlin

Zusammen mit Tänzern der letzten Generation seines Ensembles lässt CUNNINGHAM 3D einige seiner wichtigsten Inszenierungen noch einmal aufleben. Dabei spürt er Cunninghams künstlerischer Entwicklung über drei Jahrzehnte voller Risiken und Entdeckungen nach. Beginnend mit seinen frühen Jahren als bettelarmer Tänzer im New York der 40er Jahre bis hin zu seinem Aufstieg als einer der meist gefeierten und visionärsten Choreographen seiner Zeit. In 3D nähert sich der Film den einzigartigen Räumen Merce Cunninghams und erobert für das Publikum sein künstlerisches Universum und das seiner Kollaborateure Robert Rauschenberg und John Cage.

 

Let’s Buy Ecuador                                                                                           

65.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino

Buch/Regie: Marc Wiese

Produzent/Antragsteller: Dreamer Joint Venture Filmproduktion, Berlin          

Ein investigativer Dokumentarfilm, ein Politthriller, der einen miterleben lässt, was es heißt im Untergrund gegen einen übermächtigen Gegner, korrupte

Politiker und die Zerstörung der Regenwälder zu kämpfen.

 

The Strait Guys                                                                                                             

60.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino/TV

Buch/Regie: Rick Minich             

Produzent/Antragsteller: Torero Film Rech und Renn GbR, Konstanz

Auftritt George Koumal und Joseph Henri – zwei lebenslustige ältere Herren – die man leicht mit Jack Lemmon und Walter Matthau verwechseln könnte. Einer, ein 70-jähriger Bergbauingenieur und Tunnelbauexperte, der andere, ein 76-jähriger Rechtsanwalt aus Alaska. Die beiden ungleichen Verbündeten haben ihr Leben einem gemeinsamen Ziel verschrieben: dem Bau eines Tunnels unter der Beringstraße, der Welten verbindet und Raum und Zeit überwindet.

 

Spuren (AT)                                                                                                                    

57.500,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino/TV

Buch/Regie: Iuri Maia Jost

Produzent/Antragsteller: Iuri Maia Jost, Karlsruhe

Der Film "Spuren" sucht jene Orte auf, die das Leben der Vorfahren des Regisseurs bestimmt haben, die im 19. Jahrhundert aus dem Hunsrück in die deutschen Kolonien nach Rio Grande do Sul in Brasilien ausgewandert sind. Briefe, Tagebücher und Berichte erzählen unmittelbar aus vergangener Zeit und korrespondieren mit den Schauplätzen von heute. Dabei entsteht ein Dialog zwischen individuellen Lebensläufen und globaler Geschichte, der so einen Blick auf Fragen der Migration und Transkulturalität jenseits tagespolitischer Debatten eröffnet.

 

Die sicherste Sauna der Welt                                                                                        

45.000,00 Euro

Kurzfilm, Animation

Buch/Regie: Nils Knoblich

Produzent/Antragsteller: Nils Knoblich, Stuttgart

Eine Gruppe Nackter sitzt in einer Sauna und schwitzt. Der Saunameister sorgt für Frieden und Ordnung. Doch als die Regelbrüche der Teilnehmer eskalieren, greifen er und seine Kolleginnen zu drastischen Maßnahmen, die am Ende nicht nur die Saunagäste gefährden, sondern schließlich auch das Saunapersonal selbst. – Ein Debattenbeitrag in kreativ-heiterer Form über das Spannungsfeld von Demokratie, Freiheit und Überwachung.

 

Hexenwahn – Zwischen Aberglaube und Massenhysterie                                       

45.000,00 Euro

Dokumentarfilm, historisches Doku-Drama, TV

Buch/Regie: Roland May

Produzent/Antragsteller: Lavafilm GmbH, Berlin           

Über 200 Jahre lang brennen seit Ende des Mittelalters in Deutschland und Mitteleuropa die Scheiterhaufen. Wegen Zauberei und Verschwörung mit dem Satan werden 50.000 Frauen und Männer gefoltert und verbrannt. Der Film zeigt das Werk des Dominikaners Heinrich Kramer, der mit seiner Mission und seinem Buch "Der Hexenhammer" Ausgrenzung und Hass gefördert hat und hinterfragt, mit welcher Macht fanatische Gedanken die Gesellschaft in die Verblendung geführt haben.

 

Die Geburt des Leoparden                                                                                              

40.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino

Buch: Dr. Bernhard Pfletschinger

Regie: Luigi Falorni

Produzent/Antragsteller: Kick Film GmbH, München   

IL GATTOBARDO von Guiseppe di Lampedusa erschien ein Jahr nach dem Tod des bis dahin völlig unbekannten Autors. Der Roman wurde ein Welterfolg und gilt als ein Meisterwerk der Weltliteratur. Der Film erzählt wie es dazu kommen konnte – von einer europäischen Liebesgeschichte – fast zu schön, um wahr zu sein.

 

Die Ziege                                                                                                         

35.000,00 Euro

Kurzfilm, Drama

Buch: Manuela Steiner

Regie: Eva-Maria Naburtowitz 

Produzent/Antragsteller: Domar Film GmbH, Esslingen              

Als der eifrigen Juristin Doro (36) die Kündigung droht, implodiert der Sinnzusammenhang ihres Lebens. In surrealer Manier steht gleichentags eine Ziege in ihrem sauber getrimmten Vorgarten. Das freche Tier gehört ihrem kurdischen Nachbarn Mehmet (43), der es mit seiner Familie auf einem nahen Berg schlachten will. Um der Realität zu entfliehen entscheidet Doro, die Gruppe zu begleiten. Es ist eine Wanderung, die für die Ziege tödlich enden, aber Doro zu sich selbst zurückführen wird.

 

Let’s FACE it

32.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Essay, Kino

Buch/Regie: Gerd Conradt

Produzent/Antragsteller: kinoglas-films Gerd Conradt und Daniela Schulz GbR, Hemsbach

Von einer Bahnhofsinstallation im Kampf gegen den internationalen Terrorismus aus startet der Videopionier Gerd Conradt seine Zeitreise zum Thema Gesichtserkennung: Von der Büste der Nofretete bis zur automatischen Identifikation. Das Gesicht: Wie ein geheimnisvolles Siegel verschafft es Zugang zur Persönlichkeit jedes Menschen.

 

Manhattan Connection

30.000,00 Euro

Dokumentarfilm, Kino/TV

Buch/Regie: Susanne Horizon Fränzel  

Produzent/Antragsteller: INDI Film GmbH, Stuttgart

Ein Film über eine noch nie erzählte deutsch-indianische Geschichte von Flucht, Vertreibung, Mission und kultureller Auseinandersetzung. Der Indianerhäuptling Greg Peters, Tänzer Tony Johns und zwei Historikerinnen vom Stamm der Delaware brechen von ihrem Reservat in Kanada nach Herrnhut in der Tschechischen Republik auf. Sie wollen Antworten finden. Sie teilen ihre Geschichte und Gefühle und thematisieren die Entstehung der Indianer-Sympathie in Deutschland.

 

Die Förderentscheidungen trafen Prof. Albrecht Ade, Prof. Hans Beller, Franziska Heller, Thomas Martin, Martin Pieper, Simone Reuter, Prof. Dr. Elisabeth Schweeger, Christiane von Wahlert und Prof. Carl Bergengruen.

 

Nächster Einreichtermin:

09. November 2017

 

 

Für diese Projekte wurden im Bereich Line Producer-Förderung Mittel bewilligt:

 

Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen                                            

150.000,00 Euro

Spielfilm, Animation, Kino

Buch: Jan Strathmann

Regie: Ute von Münchow-Poh

Antragsteller: SERU Film Produktion GmbH, Waiblingen

VFX/Animation: SERU Film Produktion GmbH, Waiblingen

Plattform: Kino

Seit 250 Jahren leben die Heinzelmännchen nun schon unter der Erde. Doch das quirlige Heinzelmädchen erträgt diese Enge nicht mehr und begibt sich an die Erdoberfläche, um dort ihr wahres Talent zu finden. Ihre Freundschaft mit dem stinkstiefeligen Konditor Theo ebnet schließlich allen Heinzels den Weg zurück zu ihrer wahren Bestimmung: dem Helfen!

 

Lost in Space                                                                                                  

170.384,00 Euro

Serie, Science Fiction, Netflix

Buch/Regie: Diverse

Antragsteller: Mackevision Medien Design GmbH, Stuttgart

VFX/Animation: Mackevision Medien Design GmbH, Stuttgart

Plattform: Netflix

In dieser neuen Dramaserie nach dem Sci-Fi-Hit aus den 60ern kommt die Familie Robinson im Weltall vom geplanten Kurs ab und muss nun gemeinsam ums Überleben kämpfen.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.