Thomas Strittmatter Preis

Die von der MFG initiierte Auszeichnung für Drehbuchautor*innen wurde im Jahr 2009 in „Thomas Strittmatter Preis“ umbenannt. Die eingereichten Drehbücher werden von einer unabhängigen, prominenten Jury anonym gelesen. Die Preisverleihung findet alljährlich während der Berlinale in der Landesvertretung Baden-Württemberg statt. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000 Euro, wobei bereits die Nominierung mit 2.500 Euro dotiert ist. Das Preisgeld ist frei verfügbar und nicht etwa an die Entwicklung eines neuen Projekts gebunden.

Laufzeit

Seit 1999 / Jährliche Auslobung

Ziele

Förderung von Drehbuchautor*innen bzw. von Stoffen mit Baden-Württemberg-Bezug

Zielgruppe

Drehbuchautor*innen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg oder wesentlichem Anteil ihrer Biografie in Baden-Württemberg oder Autor*innen, die einen Stoff mit eindeutiger und stimmiger Lokalisierung in Baden-Württemberg verfasst haben.

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.