Kinopreise

Die MFG Filmförderung Baden-Württemberg zeichnet alljährlich mittelständische, gewerbliche Kinobetreibende unter anderem für spannende Filmreihen, für besondere Kinder- und Jugendprogramme sowie für engagierte und qualitativ bemerkenswerte Jahresfilmprogramme aus. Damit soll die Kontinuität ambitionierter Kinoprogrammarbeit gesichert und das Engagement der Kinos unterstützt werden, mit einem Programm künstlerisch wertvoller Filme neue Publikumsgruppen anzusprechen. Neben der Förderung durch Investitionszuschüsse ergänzt die MFG mit diesen Prämien ihre Förderarbeit für gewerbliche Filmtheater in Baden-Württemberg.

Hinweise zur Antragstellung

Bitte reichen Sie die Antragsunterlagen in folgender Form ein:

  • 1x in Papierform: Antrag im Original mit allen Anlagen
  • 1x digital: Antrag mit allen Anlagen auf USB-Stick oder DVD
  • ausgefüllte De-minimis-Erklärung als Scan
  • ausgefüllte De-minimis-Erklärung zusätzlich als ausgefüllte Excel-Datei an kinofoerderung@mfg.de

Unvollständige Anträge können leider nicht berücksichtigt werden.

Für die Wahrung der Antragsfrist ist das Datum des Posteingangs bei der MFG maßgebend.

Das Antragsformular 2024 steht in Kürze zum Download zur Verfügung. 



Kinopreisträger 2023

 

Roland und Roman Sailer wurden mit ihrem Kino-Ensemble dem „Obscura“, dem „Mephisto“ und der „Lichtburg“ in Ulm mit dem diesjährigen Spitzenpreis für ein herausragendes Jahresfilmprogramm 2022 ausgezeichnet. Staatssekretär Arne Braun und MFG-Geschäftsführer Carl Bergengruen überreichten die Trophäe.

Die Verleihung fand am 24. Oktober 2023 im Zentrum für Kunst und Medien – ZKM in Karlsruhe statt. Eine Übersicht über alle Preisträger*innen gibt es in der Meldung.

 

Maria Gomez
Maria Gomez

Leiterin Kino-, Verleih- und Vertriebsförderung