„Nachtwald“ und „A Pure Place“ beim Filmfest München

Zwei MFG-geförderte Filme laufen im Programm

Filmstill von „Nachtwald“
„Nachtwald“ von André Hörmann, produziert von der kurhaus production Film & Medien GmbH läuft im Programm des Filmfest München | Bild: kurhaus production

Der von der MFG geförderte Film „Nachtwald“ von André Hörmann, produziert von der kurhaus production Film & Medien GmbH läuft im Programm des Filmfest München. Der Film erzählt von zwei Jungen auf Abenteuerreise, vor der malerischen Idylle des Schwarzwalds als Kulisse. „A Pure Place" von Nikias Chryssos, produziert von Violet Pictures, gefördert in den Bereichen Drehbuch und Produktion, läuft in der Reihe Neues Deutsches Kino.

Die Termine in der Übersicht

„Nachtwald":

  • Samtag, 3. Juli ab 17:00 im Kino am Olympiasee
  • Mittwoch, 7. Juli ab 17:00 im Rio Filmpalast

„A Pure Place":

  • Samtag, 3. Juli ab 12:45 im City-Atelier Kinos
  • Sonntag, 4. Juli ab 21:15 im Sugar Mountain
  • Montag, 5. Juli in der Astor Filmlounge im ARRI

Über „Nachtwald“

Für fantasiebegabte Menschen scheint es in der Gesellschaft nur wenig Platz zu geben. Das musste auch Pauls Vater Thomas erleben: Als er von alten Aufzeichnungen über eine sagenumwobene Höhle im Ursulenberg erzählte, hielten ihn die Leute im Dorf für einen Spinner. Doch vor über einem Jahr kam er von einer Expedition nicht mehr zurück: Hat er die Höhle gefunden und ist dabei verunglückt? Paul kann das Verschwinden seines Vaters nur schwer verkraften. Immer wieder denkt er daran, was sein Vater ihm gesagt hat: „Man muss so viel träumen, wie man nur kann. Wie sollen sonst die ganzen tollen und weltverändernden Dinge Wirklichkeit werden, wenn niemand es wagt, sie sich vorzustellen?“ Am letzten Schultag vor den Ferien beschließt Paul, mit seinem besten Freund Max den Aufzeichnungen des Vaters zu folgen und die Höhle zu suchen. Für beide beginnt der Sommer ihres Lebens.

Über „A Pure Place"

Die Geschwister Paul und Irina wachsen auf einer abgelegenen griechischen Insel in der religiösen Gemeinschaft des geheimnisvollen Fust auf. Als der Guru Irina zu sich holt, fühlt Paul sich allein gelassen. Er muss seine Schwester befreien, bevor es zu spät ist. Denn die Sekte bereitet bereits ihr tödliches Ende vor.

Quelle: Filmfest München

Mehr Infos:

„Nachtwald“ im Festivalprogramm

„A Pure Place" im Festivalprogramm

Bitte weitersagen. Teilen Sie diesen Beitrag.